Makita-Heckenschere Test 2021: Die besten 5 Makita Heckenscheren im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
MakitaMakita
  • 93.8 x 19.5 x 19.4 cm
  • Material Kunststoff
  • 1 A Batterien erforderlich
AUCH EINE GUTE WAHL
Makita DUH523RFMakita DUH523RF
  • 93.8 x 19.5 x 19.3 cm
  • Minimale Vibrationen
  • Geringes Gewicht
AUCH EINE GUTE WAHL
Makita DUH551ZMakita DUH551Z
  • 23 x 27 x 128 cm
  • Rostfreies Messer
  • Hubzahl elektronisch regelbar
Makita DUH751ZMakita DUH751Z
  • 15 x 20 x 10 cm
  • Weniger Reibung der Klingen
  • Griff mit 5 Positionen
Makita DUH601ZMakita DUH601Z

 

  • 114.5 x 25.8 x 24.5 cm
  • 1 A Batterien erforderlich
  • Griff mit 5 Positionen

Wählen Sie die besten Makita Heckenscheren

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Makita Heckenscheren

1 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

100.00% der Benutzer wählten Makita, 0.00% Makita DUH523RF, 0.00% Makita DUH551Z, 0.00% Makita DUH751Z und 0.00% Makita DUH601Z. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Wenn Sie eine Heckenschere kaufen möchten, dann sind Sie bei uns genau an der richtigen Adresse. Die Makita Heckenscheren gehören zu den besten, die derzeit auf dem Markt sind. Sie sind für den professionellen Einsatz konzipiert und eignen sich sowohl für den privaten als auch den gewerblichen Bereich. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über diese großartigen Geräte wissen müssen!

Makita Akku-Heckenschere, 52 cm, 18 V, DUH523Z

Die Akku-Heckenschere von Makita ist das perfekte Werkzeug für alle Ihre Schneidarbeiten. Mit 52 cm hat sie eine recht großzügige Schnittlänge, und mit einer Leerlaufhubzahl von bis zu 1.350 Hüben pro Minute bewältigt sie selbst die dicksten Hecken mit Leichtigkeit.

Die Klinge ist beidseitig geschärft, damit Sie die Arbeit schnell erledigen können, und sie ist außerdem rostfrei beschichtet, damit sie auch in Zukunft gut aussieht.

Und da sie akkubetrieben ist, müssen Sie sich keine Sorgen um lästige Kabel machen, die Ihnen im Weg sind. Mit einem Gewicht von nur 3,3 kg ist diese kleine Maschine leicht zu handhaben und unglaublich vielseitig – und damit perfekt für jeden Garten geeignet.

Vorteile
  • Kabellose Heckenschere;
  • Hubzahl im Leerlauf bis zu 1.350 Hüben pro Minute;
  • Schnittlänge – 52 cm;
  • leichtes, handliches und vielseitiges Modell;
  • leichte und reibungslose Handhabung;
  • beidseitig geschliffen;
  • rostfreie Klinge;
  • Klinge kann ohne Werkzeug ausgetauscht werden;
  • Gummipuffer im Motorgehäuse;
  • sorgt für geringe Vibrationen;
  • batteriebetriebenes Gerät;
  • Gewicht – 3,3 kg;
  • kann mit den Makita 18 V Batterien verwendet werden.

Nachteile
  • wird ohne Batterie geliefert;
  • die Schutzabdeckung lässt sich nur schwer aufschieben.


Makita DUH523RF: Akku-Heckenschere, 18 V

Wir stellen die Makita DUH523RF vor: die Akku-Heckenschere mit allem Drum und Dran. Dieses Spitzenmodell ist mit fünf Polstern für einen komfortablen Griff, einem gummierten Softgriff für zusätzlichen Rutschschutz und einer mit Nickel beschichteten Messeroberfläche ausgestattet, die silbern glänzt.

Das robuste Kunststoffgehäuse ist für eine lange Lebensdauer ausgelegt, und eine integrierte Warnlampe für die Akkukapazität sorgt dafür, dass Ihnen nie unerwartet der Strom ausgeht. Mit nur 42 scharfen Zähnen ist diese Heckenschere perfekt für leichte Trimmarbeiten geeignet – und sie wird sogar mit einem Ladegerät und einem Akku geliefert, damit Sie sie sofort einsetzen können.

Mit einem Gewicht von nur 3,3 kg ist die Makita DUH523RF einfach zu handhaben und perfekt für alle, die eine leichte Heckenschere suchen, die dennoch alle Funktionen eines Spitzenmodells bietet.

Vorteile
  • Akkubetriebene Heckenschere;
  • besteht aus einer Motorkurbel und einem Griff;
  • enthält 5 Kissen;
  • gummierter Softgriff;
  • bietet den perfekten Anti-Rutsch-Griff;
  • Klingenoberfläche aus glitzerndem Silber;
  • erhalten durch nicht-elektrolytische Vernickelung;
  • robustes Kunststoffgehäuse;
  • Warnlampe für die Batteriekapazität;
  • 42 scharfe Zähne;
  • Lieferung mit Ladegerät und Akku;
  • Leichtgewicht.

Nachteile
  • nicht lange Klinge;
  • lautes Gerät.


Makita DUH551Z: Schnurlose Heckenschere mit Li-Ion-Akku, 36 V

Die Makita DUH551Z Akku-Heckenschere ist das perfekte Gartengerät für alle, die ihre Hecken einfach und schnell in Ordnung bringen wollen.

Die Heckenschere verfügt über ein rostfreies, scharfes Messer, das mit 28 Zähnen Äste durchtrennt. Der ergonomisch geformte Griff beugt Ermüdungserscheinungen in Unterarm und Hand vor, und der drehbare Griff lässt sich in den Positionen 0°, 45° und 90° arretieren.
Sie werden die Motorbremse und den Sanftanlauf zu schätzen wissen, ebenso wie die elektronisch einstellbare Hubzahl. Dieses elektronische Gerät kann zum Schneiden von Ästen und dünnen Bäumen verwendet werden.

Vorteile
  • rostfreie scharfe Klinge;
  • Klinge mit 28 Zähnen;
  • ergonomisch geformte Heckenschere;
  • zum Schneiden von Ästen;
  • optimal ausbalancierte Gewichtsverteilung;
  • verhindert Ermüdung in Unterarm und Hand;
  • gedrehter Griff;
  • arretierter Griff in 0 °, 45 ° und 90 °;
  • Motorbremse und Sanftanlauf;
  • Hubzahl elektronisch einstellbar.

Nachteile
  • Lieferung ohne Akku und Ladegerät;
  • Schwergewicht.


Heckenschere Makita DUH751Z, 75 cm, 18 V

Die Heckenschere DUH751Z von Makita ist das perfekte Werkzeug für professionelle Landschaftsgärtner und Gärtner. Dank des kabellosen Designs können Sie ohne Kabel arbeiten.

Dank der geringen Reibung des Messers lassen sich selbst die dicksten Hecken mühelos durchschneiden. Außerdem arbeitet sie rücken- und handschonend. Der Griff kann in 0°, 45°, 90°, links oder rechts arretiert werden, so dass Sie für jede Aufgabe die bequemste Position finden können.

Durch die ausgewogene Gewichtsverteilung und den energiesparenden Betriebsmodus lässt sich die Heckenschere auch über einen längeren Zeitraum hinweg leicht und bequem bedienen. In 30 Minuten können Sie Ihre üblichen und schweren Arbeiten im Garten erledigen.

Vorteile
  • Profi-Trimmer zum Schneiden von Hecken;
  • kabelloses Modell;
  • geringe Reibung der Klingen;
  • Griff kann bei 0° sowie 45°, 90°, links und rechts arretiert werden;
  • Ausgewogene Gewichtsverteilung;
  • energiesparender Betrieb;
  • langlebiger bürstenloser Motor;
  • ergonomisches und kompaktes Design;
  • lange Klinge;
  • zeitsparendes Arbeiten;
  • liegt präzise ausbalanciert in der Hand.

Nachteile
  • Schweres Gewicht;
  • Lieferung ohne Akku und Ladegerät.


Makita Heckenschere DUH601Z, 60 cm, 18 V

Die Makita Heckenschere DUH601Z ist ein perfektes Werkzeug für Gartenliebhaber. Sie ist kabellos, so dass Sie sich mühelos fortbewegen können, und ihre dreikantigen Schneidezähne erleichtern das Erfassen von Ästen.

Die geringe Reibung sorgt für einen reibungslosen Betrieb, und dank der gebogenen Klingen können Sie in jeder Körperhaltung arbeiten. Und die 28 scharfen Zähne erledigen die Arbeit schnell und effektiv. Das Beste daran ist, dass dieser Trimmer einen verstellbaren Griff hat, mit dem Sie ihn unabhängig von Ihrer Körpergröße bequem bedienen können.

Und da sich der Akku am hinteren Griffende befindet, ist er besonders leistungsstark und langlebig. Wenn Sie also auf der Suche nach einer großartigen Heckenschere sind, die Ihnen die Gartenarbeit leichter denn je macht, ist die Makita Heckenschere DUH601Z einen Blick wert.

Vorteile
  • Schnurlose Heckenschere für den Garten;
  • dreischneidige Schneidezähne;
  • fängt Zweige leicht ein;
  • geringe Reibung;
  • gebogene Klingen;
  • 28 scharfe Zähne;
  • arbeitet bei geringem Widerstand;
  • bequemes Arbeiten in jeder Körperhaltung;
  • einstellbar in 5 Positionen;
  • Platzierung der Batterie am hinteren Griffende;
  • leistungsstarkes und effektives Gerät mit langer Lebensdauer.

Nachteile
  • Akku und Ladegerät müssen zusätzlich gekauft werden;
  • nicht ausreichend lange Klinge.


Makita-Heckenschere-Kaufberatung

Warum ist der Hersteller Makita so beliebt?

Makita stellt hochwertige Elektrowerkzeuge sowohl für Verbraucher als auch für Profis her. Das Unternehmen gibt es seit 1915, es hat also eine Menge Erfahrung auf diesem Gebiet. Außerdem bietet Makita einen hervorragenden Kundenservice für seine Produkte.

Makita bietet innovative Technologien wie den LXT-Lithium-Ionen-Akku und die Star Protection Computer Controls. Diese Technologien erhöhen die Sicherheit der Produkte, so dass die Benutzer nicht mehr befürchten müssen, während der Arbeit oder im öffentlichen Raum die Kontrolle über die Geräte zu verlieren.

Das Unternehmen ist für seinen ausgezeichneten Kundenservice bekannt, da es eine einjährige Garantie und einen guten Kundendienst bietet, falls etwas mit dem Produkt schiefgeht. Die breite Produktpalette von Makita ermöglicht es den Kunden außerdem, eine Option zu wählen, die ihren Bedürfnissen und ihrem Budget am besten entspricht.

Zu den beliebtesten Geräten von Makita gehören die Heckenscheren. Diese Geräte sind darauf ausgelegt, dicke Sträucher und Pflanzen mit Präzision, hoher Geschwindigkeit und Kraft zu schneiden. Heckenscheren-Bewertungen haben gezeigt, dass diese Art von Werkzeug sowohl für Heimanwender als auch für Gärtner perfekt geeignet ist, da es sich um ein leichtes Gerät handelt, das auch von Frauen oder älteren Menschen ohne Probleme verwendet werden kann.

Makita ist seit seiner Gründung dafür bekannt, qualitativ hochwertige Geräte zu liefern, aber sie bieten auch einige der erschwinglichsten Optionen auf dem Markt, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, zu viel Geld auszugeben, nur um eine elektrische Heckenschere von ihnen zu kaufen.

Typen von Makita Heckenscheren

Es gibt drei Arten von Makita Heckenscheren, die auf dem Markt erhältlich sind. Der erste Typ ist die elektrische Heckenschere, die über ein Kabel mit Strom versorgt wird, das an eine Steckdose angeschlossen wird. Kabellose Heckenscheren werden mit Batterien betrieben und benötigen kein Kabel. Sie sind ideal für den Einsatz in kleinen Gärten oder rund um das Haus, wo es einen einfachen Zugang zu einer Außensteckdose gibt. Gasbetriebene Heckenscheren sind am leistungsstärksten und können große Flächen schnell schneiden, aber sie sind auch am schwersten und lautesten.

Gasbetriebene Heckenscheren

Gasbetriebene Heckenscheren sind die leistungsstärkste Option und können große Flächen schnell abdecken. Sie sind auch der schwerste und lauteste Typ von Makita Heckenscheren, den es gibt.

Wenn Sie viele Hecken zu schneiden haben oder die Arbeit schnell erledigen müssen, dann ist eine gasbetriebene Heckenschere die beste Wahl. Achten Sie nur darauf, dass Sie einen Gehörschutz tragen, wenn Sie eine solche Heckenschere benutzen, da sie ziemlich laut sein kann.

Gasbetriebene Heckenscheren sind außerdem schwer und können nicht über einen längeren Zeitraum verwendet werden. Sie sind gut geeignet, wenn Sie viel zu schneiden haben, aber nicht so sehr für kleinere Arbeiten. Die gasbetriebene Heckenschere sollten Sie kaufen, wenn Sie dicke Äste oder dünne Bäume schneiden müssen. Dieses Gerät ist eine gute Wahl für Hausbesitzer mit großen Gärten.

Außerdem müssen gasbetriebene Heckenscheren nicht an ein Stromkabel angeschlossen werden und können frei laufen, ohne dass es irgendwelche Einschränkungen gibt. Mit dieser Art von Heckenschere sparen Sie Zeit, da Sie im Gegensatz zu anderen Modellen, die ein Verlängerungskabel benötigen, das an eine Steckdose angeschlossen werden muss, keinen Stromanschluss in der Nähe des Bereichs benötigen, in dem Sie die Heckenschere einsetzen möchten.

Kabelgebundene Heckenscheren

Kabelgebundene Heckenscheren werden über ein Kabel betrieben und müssen an eine Steckdose angeschlossen werden. Sie bieten zwar nicht immer die gleiche Leistung wie gas- oder akkubetriebene Modelle, aber die meisten Hecken lassen sich mit ihnen dennoch relativ einfach schneiden.

Wenn Sie nur ab und zu kleine Äste an Sträuchern schneiden müssen, ist eine kabelgebundene Heckenschere wahrscheinlich genau das Richtige für Sie. Sie eignet sich auch gut für diejenigen, die ihre Heckenschere im Haus verwenden müssen, wo es einen einfachen Zugang zu einer Außensteckdose gibt, ohne lange Verlängerungskabel über Gehwege oder Rasenflächen verlegen zu müssen.

Die kabelgebundenen Heckenscheren sind perfekt für Hausbesitzer, die ein leichtes und einfach zu bedienendes Gerät ohne störende Kabel wünschen. Kabelgebundene Heckenscheren sind auch mit unterschiedlich langen Kabeln erhältlich, so dass Sie Büsche oder Hecken in verschiedenen Höhen schneiden können, ohne die Maschine näher oder weiter weg von Ihrem Arbeitsbereich bewegen zu müssen.

Batteriebetriebene Heckenscheren

Akkubetriebene Heckenscheren werden mit Batterien betrieben und benötigen keine Schnüre. Sie sind ideal für den Einsatz in kleinen Gärten oder rund um das Haus, wo es einen einfachen Zugang zu einer Steckdose im Freien gibt.

Wenn Sie viele Hecken haben, sich aber nicht mit langen Verlängerungskabeln herumschlagen wollen, ist eine Akku-Heckenschere die beste Wahl. Diese Geräte sind leicht und lassen sich einfach um Sträucher und Bäume manövrieren. Außerdem gibt es sie mit verschiedenen Akkugrößen, so dass Sie sich für eine entscheiden können, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die akkubetriebenen Heckenscheren bieten auch mehr Freiheit als andere Typen, da Sie nicht in der Nähe einer Steckdose sein müssen, um sie zu benutzen. Das macht sie ideal für das Schneiden von Büschen und Hecken im Garten, das Pflücken von Obst von Bäumen oder andere Arbeiten im Freien, bei denen Sie aus der Ferne arbeiten müssen.

Der Nachteil akkubetriebener Heckenscheren ist, dass sie in der Regel teurer sind als kabelgebundene Modelle mit ähnlicher Leistung. Außerdem halten sie möglicherweise nur für einen Einsatz, bevor die Batterien ausgetauscht werden müssen, so dass Sie Ersatzbatterien benötigen, wenn Sie sie über einen längeren Zeitraum ohne Stromanschluss verwenden.

Vorteile von Makita Heckenscheren

Die Verwendung von Makita Heckenscheren bietet viele Vorteile. Diese Geräte sind robust und langlebig. Sie lassen sich leicht bedienen und handhaben. Sie bieten einen präzisen Schnitt für ein sauberes Aussehen und einen großen Bewegungsbereich für mehr Flexibilität beim Schneiden. Die Klingen sind scharf und präzise, so dass selbst die dicksten Äste schnell geschnitten werden können.

Hohe Klingengeschwindigkeit für schnelles Schneiden

Makita Heckenscheren sind mit einer hohen Klingengeschwindigkeit ausgestattet, die es ihnen ermöglicht, Äste schnell zu schneiden. Das bedeutet, dass Sie Ihr Trimm-Projekt in einem Bruchteil der Zeit erledigen können, die Sie mit einem anderen Gerät benötigen würden.

Dies ist ein großer Vorteil für alle, die nur wenig Zeit haben oder einfach nicht den ganzen Tag mit dem Schneiden von Hecken verbringen wollen.

Diese Maschinen sind auch für jedermann einfach und sicher zu bedienen. Sie erfordern keinen großen Kraftaufwand und sind daher ideal für Menschen mit Muskelproblemen, die bei der Verwendung anderer Geräte, wie z. B. manueller Heckenscheren, die sehr ermüdend sein können, Schmerzen verursachen.

Die obere Messerdrehzahl liegt zwischen 3600-5400 SPM (Schläge pro Minute). Der untere Bereich liegt bei 1800-3600 SPM und variiert je nachdem, welche Art von Zweig Sie schneiden und wie dick er ist. Das bedeutet, dass diese Klingen beim Schneiden von Gräsern sehr schnell arbeiten, während sie beim Schneiden von dünneren oder dickeren Ästen langsam arbeiten.

Diese Geschwindigkeit ist besonders nützlich für diejenigen, die im Freien und bei allen Wetterbedingungen schneiden, da sie nicht durch nasses Gras oder andere Elemente beeinträchtigt wird. Der Motor der Maschine verhindert außerdem, dass die Klingen mit der Zeit rosten, was Ihre Arbeit noch mehr verlangsamen würde, wenn sie rostig wären.

Sie können die Geschwindigkeit einstellen, je nachdem, welche Art von Ergebnis Sie mit der Messerbewegung erzielen möchten – sei es ein schnelles Ergebnis für präzise Schnitte oder eine langsamere Bewegung, um bestimmte Arten von Pflanzen nicht zu schnell zu beschädigen oder zu durchtrennen.

Die höheren Geschwindigkeiten ermöglichen einen sauberen Schnitt bei gleichzeitiger Flexibilität und Präzision mit geringem Kraftaufwand für den Benutzer, was diese Maschinen zu äußerst leistungsstarken und zeitsparenden Werkzeugen macht.

Überlegene Balance und Ergonomie

Die Makita Heckenscheren sind so konstruiert, dass sie durch ihre hervorragende Balance und Ergonomie bequem zu bedienen sind. Dies ist besonders für diejenigen von Vorteil, die ihre Hecken regelmäßig schneiden müssen.

Das Design ermöglicht dem Benutzer außerdem eine größere Flexibilität beim Manövrieren der Maschine in verschiedenen Bereichen, um in enge Stellen oder Ecken zu gelangen. Diese Heckenscheren können von jedermann verwendet werden, unabhängig von seiner Kraft oder Erfahrung.

Der abgewinkelte Kopf dieser Maschinen trägt dazu bei, die Ermüdung und Belastung Ihrer Arme und Handgelenke zu verringern, was es Ihnen erleichtert, über längere Zeiträume hinweg zu schneiden, ohne häufig wegen Unbehagen anhalten zu müssen.

Es ist auch erwähnenswert, dass Makita mehrere verschiedene Heckenscherenmodelle herstellt, so dass Sie eine finden können, die für Ihre Bedürfnisse geeignet ist. Wenn Sie ein professioneller Landschaftsgärtner sind oder sehr große Hecken haben, dann werden diese Geräte den Anforderungen Ihrer Arbeit nicht gerecht und Sie sollten vielleicht größere Modelle mit stärkeren Motoren und höheren Messerdrehzahlen in Betracht ziehen.

Wenn Sie hingegen nur etwas Kleines und Leichtes für die Pflege kleinerer Sträucher vor Ihrem Haus benötigen, gibt es von diesem Hersteller mehrere leichtere Varianten, die es denjenigen leichter machen, die nicht die ganze Leistung benötigen, aber dennoch Präzisionsschnittfähigkeiten benötigen.

Das Wichtigste bei diesen Maschinen ist ihr Gleichgewicht, denn es beeinflusst, wie sie sich anfühlen, wenn sie vom Benutzer während des Gebrauchs gehalten werden – vor allem, weil man sich beim Heckenschneiden oft lange an der Maschine festhalten und beide Arme einsetzen muss, um die Kontrolle zu behalten.

Wenn das Gleichgewicht nicht stimmt, werden Ihre Hände und Handgelenke schmerzen, wenn Sie diese Maschinen während der Arbeit festhalten, weil sie mit einem schwereren Kopf als nötig oder mit zu schweren Messern konstruiert wurden, was ihre Handhabung erschwert.

Verstellbarer Schwenkgriff

Die Makita Heckenscheren verfügen über einen verstellbaren Schwenkgriff, mit dem Sie die Position Ihrer Arme je nach Bedarf variieren können, um bequem und in der richtigen Position zu schneiden.

Dies ist hilfreich, wenn Sie versuchen, in enge Ecken oder schwierige Bereiche hinter hohen Hecken zu gelangen, die sich vor einer Wand befinden, wo es schwierig ist, zu sehen, was Sie mit der Schere tun. Außerdem sind Sie flexibler, wenn Sie die Position wechseln, so dass eine Seite nicht gegen einen Baumstamm, einen Zaunpfahl oder ähnliche Gegenstände gedrückt wird, die Ihre Bewegung während der Arbeit behindern. Das macht diese Maschinen zu großartigen Werkzeugen für alle Arten von Arbeiten, bei denen es um das Beschneiden der Vegetation geht.

Die Klingen dieser Geräte können so eingestellt werden, dass sie sich schneller oder langsamer bewegen, wodurch sie sich für das Schneiden einer Vielzahl verschiedener Pflanzenmaterialien wie Blumen und kleine Sträucher eignen.

Die Klingen sind außerdem so konstruiert, dass sie die Zweige präzise schneiden, ohne in den fleischigen Teil der Pflanzen einzureißen oder zu zerreißen, um ein Hängenbleiben und Ziehen beim Trimmen zu vermeiden. Dadurch werden die Arme entlastet, da man nicht mit der Maschine kämpfen muss, um sie an die gewünschte Stelle zu bringen, wenn man an schwierigen Stellen arbeitet, wie z. B. an gebogenen Baumstämmen, die den dahinter liegenden Bereich verdecken.

Die größere Griffschlaufe ermöglicht es dem Benutzer, das Gerät während der Arbeit besser festzuhalten, vor allem, wenn er seine Heckenschere im Freien benutzt, wo der Wind auf die Hände bläst (oder es regnet/schneit).

Weniger Druck auf Rücken und Schultern

Das Design der Makita Heckenscheren trägt ebenfalls dazu bei, den Druck auf Ihren Rücken und Ihre Schultern zu verringern.

Das liegt daran, dass die Maschinen so angewinkelt sind, dass Sie bei der Arbeit nicht so weit nach oben oder unten greifen müssen, was bedeutet, dass diese Körperteile weniger belastet werden. 

Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie über längere Zeit Hecken schneiden müssen, da dies sehr unangenehm sein kann, wenn Sie es nicht gewohnt sind, über längere Zeit in seltsamen Positionen zu stehen oder sich zu bücken.

Es ist erwähnenswert, dass die meisten Modelle mit einem ausziehbaren Schaft ausgestattet sind, der es dem Benutzer ermöglicht, die Länge je nach Körpergröße und Armreichweite einzustellen – was noch mehr Flexibilität und Komfort bei der Verwendung dieser Geräte bietet. 

Alles in allem sind Makita Heckenscheren eine gute Wahl für alle, die auf der Suche nach präzisen Schnittfunktionen sind und ihren Körper beim Arbeiten entlasten möchten. Bei der großen Auswahl an Geräten gibt es mit Sicherheit eines, das Ihren speziellen Anforderungen entspricht, egal ob Sie ein professioneller Landschaftsgärtner sind oder einfach nur Ihre Sträucher in Schuss halten wollen.

Wie benutzt man die Makita Heckenschere?

Die Makita Heckenscheren sind unglaublich einfach zu bedienen, und selbst diejenigen, die wenig Erfahrung haben, können sie in wenigen Minuten bedienen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Messerschutz anzubringen, die Länge der Heckenscherenmesser einzustellen und sie an die Hecke zu halten. Am Griff befindet sich ein Gashebel, den Sie drücken, um mit dem Trimmen zu beginnen. Achten Sie darauf, dass Sie mit dieser Heckenschere nur Hecken schneiden – sie ist für keinen anderen Zweck gedacht!

Befolgen Sie diese einfachen Schritte zur Verwendung der Makita Heckenschere:

  • Einstellen der Länge der Klingen
  • Klingenschutz anbringen
  • Gashebel betätigen, um den Trimmer zu starten
  • Trimmer gegen die Hecke halten
  • Trimmer zum Schneiden der Hecke hin und her bewegen
  • Berühren Sie die Klingen nicht, während sie sich drehen.
  • Mit der Makita Heckenschere brauchen Sie sich keine Sorgen um einen leeren Akku zu machen, denn die Akkuladung reicht für viele Stunden!

Seien Sie bei der Verwendung der Makita Heckenscheren sehr vorsichtig. Sie sind unglaublich scharf und können bei unsachgemäßer Verwendung schwere Verletzungen verursachen. Lesen Sie vor der ersten Benutzung immer die Bedienungsanleitung und beachten Sie alle Sicherheitsvorkehrungen. Denken Sie daran, Ihre Finger immer von den Klingen fernzuhalten!

Wenn Sie eine qualitativ hochwertige Heckenschere suchen, die einfach zu bedienen ist, sind die Makita Heckenscheren eine gute Wahl. Mit verstellbaren Messern, einem Messerschutz und einem Gashebel sind sie sicher und einfach zu bedienen. Und mit ihrem leistungsstarken Motor ist die Arbeit schnell erledigt!

Wie pflegt man eine Makita Heckenschere?

Wie jedes andere Gerät benötigen auch Makita Heckenscheren eine gewisse Grundpflege, damit sie in gutem Zustand bleiben und lange halten. Hier sind einige Tipps zur Pflege Ihrer Heckenschere:

  • Reinigen Sie die Klingen nach jedem Gebrauch. So verhindern Sie, dass sich Saft und Ablagerungen ansammeln, die die Klingen mit der Zeit stumpf machen können.
  • Lagern Sie Ihre Heckenschere an einem trockenen Ort, wenn Sie sie nicht benutzen. Feuchtigkeit kann zu Korrosion und Beschädigung des Geräts führen.
  • Halten Sie die Klingen scharf, indem Sie gelegentlich einen Klingenschärfer oder Abziehstein verwenden. Stumpfe Klingen erschweren nicht nur das Schneiden von Pflanzen, sondern können auch gefährlich sein.

Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, wird Ihre Makita Heckenschere jahrelang in gutem Zustand bleiben und wie neu laufen.

Wie schmiert man eine Heckenschere?

Das Schmieren der Heckenschere ist ein wichtiger Bestandteil, um sie in gutem Zustand zu halten. Die Klingen müssen bei jedem Einsatz geschmiert werden, und das Öl sollte gleichmäßig aufgetragen werden. Achten Sie darauf, überschüssiges Öl nach dem Schmieren der Messer abzuwischen.

Auch die Schwenkwelle muss gelegentlich geschmiert werden. Suchen Sie die Gelenkwelle an der Unterseite der Heckenschere und tragen Sie eine kleine Menge Fett auf. Tun Sie dies alle paar Monate oder nach Bedarf. Zu viel Fett kann zu Problemen führen, daher sollten Sie es nicht übertreiben.

Wenn Ihre Makita Heckenschere seltsame Geräusche von sich gibt, kann das bedeuten, dass sie mehr Schmierung benötigt. Hören Sie sofort auf, sie zu benutzen, wenn Sie etwas bemerken.

Es ist auch wichtig, Ihre Heckenschere vor der Lagerung zu schmieren. Wischen Sie alles überschüssige Öl ab und tragen Sie eine dünne Schicht Maschinenöl auf die Messer auf. Achten Sie darauf, dass sie vor dem nächsten Einsatz ausreichend Zeit zum Trocknen haben, da sie sonst rosten könnten, wenn sie der Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Die Gelenkwelle muss ebenfalls leicht eingefettet werden, damit sie von einer Saison zur nächsten sicher gelagert werden kann. Denken Sie daran, dass eine Heckenschere leicht rostet, wenn sie nicht richtig gepflegt wird, also reinigen und lagern Sie sie nach jedem Gebrauch!

Wie oft schärft man die Klingen einer Heckenschere?

Das hängt davon ab, wie oft Sie Ihre Heckenschere benutzen und welche Art von Klingen sie hat. Die meisten Standard-Heckenscherenmesser halten etwa 100 Stunden, bevor sie geschärft werden müssen. Wenn die Klingen jedoch aus härterem Material bestehen, müssen sie möglicherweise nicht so oft geschärft werden. Schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach oder wenden Sie sich an den Hersteller, wenn Sie nicht sicher sind, wie oft Sie die Klingen Ihres Modells schärfen müssen.

Im Allgemeinen ist es ratsam, die Messer Ihrer Heckenschere mindestens einmal im Jahr zu schärfen. So bleiben sie in gutem Zustand und können die Zweige mühelos durchtrennen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Heckenschere nicht mehr so sauber schneidet wie früher, sollten Sie prüfen, ob die Klingen geschärft werden müssen.

Kurzum: Lassen Sie Ihre Heckenschere am besten alle 12 Monate vom Hersteller warten, damit Ihr Gerät über Jahre hinweg in einem hervorragenden Zustand bleibt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Makita Heckenschere ist die beste?

Welches Modell der Makita Heckenschere am besten geeignet ist, hängt davon ab, wofür Sie sie benötigen und wie viel Geld Sie bereit sind, dafür auszugeben. Wenn Sie einen großen Garten haben, dann ist ein sehr leistungsstarkes Modell am besten geeignet, um dicke Äste zu schneiden. Wenn Sie dagegen nur ein paar kleine Büsche vor Ihrem Haus haben, die hin und wieder gestutzt werden müssen, reicht wahrscheinlich eine elektrische Akku-Heckenschere aus (es sei denn, sie sind zu sehr zugewachsen – versuchen Sie nicht einmal, eine solche Schere ohne Schutzhandschuhe zu benutzen).

Achten Sie darauf, dass nicht alle Modelle mit Batterien geliefert werden! Achten Sie darauf, dass mindestens zwei oder mehr vorhanden sind, damit Sie, wenn einer der Akkus während des Betriebs leer wird, einen anderen einsetzen können.

Was sprüht man auf Heckenscherenblätter?

Manche Leute sprühen vor dem Gebrauch ein wenig WD-40 auf die Klingen ihrer Heckenschere. Das hilft, sie zu schmieren und reibungslos funktionieren zu lassen.

Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung für Ihr spezielles Makita Heckenscherenmodell, da es dort möglicherweise spezielle Anweisungen für die Pflege der Klingen gibt. Im Allgemeinen sollten Sie die Klingen jedoch sauber und frei von Ablagerungen halten, damit sie effektiv schneiden können. Wischen Sie sie nach jedem Gebrauch mit einem trockenen Tuch ab. Wenn sie schmutzig oder rostig geworden sind, können Sie sie mit einer milden Seifenlösung und Wasser reinigen (achten Sie aber darauf, dass sie vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder zusammensetzen und verwenden).

Sollte ich die Messer meiner Heckenschere ölen?

Am besten ölen Sie die Klingen Ihrer Heckenschere, nachdem Sie sie einen Tag lang benutzt haben. Sprühen Sie einfach ein wenig WD-40 oder ein ähnliches Schmiermittel auf jedes Messer und wischen Sie es danach sofort mit einem trockenen Tuch ab, damit beim Trocknen keine Ölstreifen zurückbleiben. Auf diese Weise bleiben Ihre Klingen sauber, rostfrei und funktionieren viele Jahre lang einwandfrei!

Wie pflegt man eine Makita Heckenschere?

Die Wartung einer Heckenschere ist ziemlich einfach. Wischen Sie sie einfach jeden Tag nach der Benutzung mit einem trockenen Tuch ab, um das Rosten der Klingen und anderer Metallteile zu verhindern. Sollte etwas an Ihrer Makita Heckenschere schmutzig oder rostig sein, verwenden Sie einfach eine milde Seifenlösung, um es zu reinigen (achten Sie jedoch darauf, dass kein Wasser in die Akkufächer gelangt).

Wie startet man eine Makita Heckenschere?

Das Starten einer Heckenschere kann ein wenig knifflig sein, aber mit ein wenig Übung wird es zur zweiten Natur. Wie Sie eine Heckenschere starten, hängt von Ihrem Modell ab – konsultieren Sie also die Bedienungsanleitung, wenn Sie sich nicht sicher sind. Im Allgemeinen haben die meisten Modelle jedoch entweder einen Elektrostart oder einen Rückstoßstarter (ähnlich wie beim Starten eines Rasenmähers).

Das Wichtigste ist, dass Sie den Trimmer fest in beiden Händen halten und schnell und gleichmäßig am Starterkabel ziehen, bis der Motor anspringt. Ziehen Sie nicht am Kabel und lassen Sie den Trimmer nicht los, während er zu starten versucht, da dies den Motor beschädigen oder andere Probleme verursachen könnte. Sobald er anspringt, geben Sie etwas Gas, und los geht’s!

Nützliches Video: TOP 3 AKKU HECKENSCHEREN | Einhell, Bosch oder Makita?

Fazit Absatz

Die Makita Heckenscheren gehören zu den besten, die es auf dem Markt gibt. Sie sind langlebig und haben viele Funktionen, die sie zu einer guten Wahl für Ihre Bedürfnisse machen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Heckenschere sind, sollten Sie unbedingt eines dieser Modelle in Betracht ziehen. In diesem Ratgeber finden Sie die Antworten auf einige der häufigsten Fragen zu diesen Geräten. Die getesteten Top-Modelle sind alle eine gute Wahl. Aber wenn es an der Zeit ist, eine Entscheidung zu treffen, wählen Sie das Modell, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget am besten entspricht.