Elektro-Vertikutierer Test 2021: Die besten 5 Elektro-Vertikutierer im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Grizzly ToolsGrizzly Tools
  • Der zuverlässige Elektrovertikutierer
  • Ideal geeignet ist der Vertikutierer für kleine bis mittelgroße Flächen
  • ‎7.43 Kilogramm
AUCH EINE GUTE WAHL
Einhell RG-SA 1433 Einhell Elektro-Vertikutierer-Lüfter RG-SA 1433
  • 2-in1 Kombigerät
  • Müheloses Entfernen von Moos
  • Schnelle und gründliche Belüftung
AUCH EINE GUTE WAHL
DELTAFOXDELTAFOX
  • KOMFORTABLE BEDIENUNG
  • PRAKTISCH UND DURCHDACHT
  • 60 x 49 x 31 cm
Grizzly Tools ElektroGrizzly Tools Elektro
  • 1200 Watt Turbo Power Motor
  • Sicherheitsschalter
  • Mit Klappholm für eine platzsparende Aufbewahrung
Einhell Elektro-VertikutiererEinhell Elektro-Vertikutierer

 

  • 1. 200 Watt
  • ‎93 x 58 x 105 cm
  • 8.22 Kilogramm

Wählen Sie die besten Elektro-Vertikutierer

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Elektro-Vertikutierer

3 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Grizzly Tools, 33.33% Einhell RG-SA 1433, 33.33% DELTAFOX, 33.33% Grizzly Tools Elektro und 0.00% Einhell Elektro-Vertikutierer. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Vertikutierer (auch häufig in Verbindung mit Rasenlüftern verwendet) sind für die Pflege eines gesunden Rasens unerlässlich. In diesem Artikel stellen wir 5 der besten elektrischen und manuellen Vertikutierer in Deutschland vor.

Ein Vertikutierer funktioniert wie ein Rasenmäher, aber statt horizontal zu schneiden, kämmen die Klingen vertikal und schneiden so durch jede Ansammlung von Grasnarbe, die den Zugang zu Sonnenlicht und Luft verhindert. Tiefere Einschnitte in den Boden (und in die Rasenwurzel) fördern das erneute Wachstum der Rasentriebe, nachdem die Wurzel abgeschnitten wurde. Dadurch können auch Regenwasser und Sauerstoff leichter von der Wurzel aufgenommen werden.

Der regelmäßige Einsatz eines Vertikutierers entfernt nachweislich alte Grasnarbe, Mulch und Moos und sorgt dafür, dass Ihr Rasen das ganze Jahr über in einem satten Grün erstrahlt. Es wird jedoch empfohlen, mit dem Vertikutieren Ihres Rasens erst zu beginnen, wenn er mindestens ein paar Jahre alt ist.

Was ist ein Elektro-Vertikutierer?

Elektro-Vertikutierer sind so konstruiert, dass sie sich an alten Pflanzenresten festhalten, die sich im Laufe der Zeit in Ihrem Rasen angesammelt haben. Diese Art von altem Bewuchs wird als Rasenfilz bezeichnet und besteht hauptsächlich aus abgestorbenen Wurzeln und Moos. Wenn Sie Ihren Rasen schützen wollen, ist es am besten, die Verfilzung zu entfernen, und genau hier kommt ein Vertikutierer ins Spiel.

Diese Geräte werden zusammen mit dem Rasenmäher eingesetzt, um den Rasen von alten Pflanzenresten zu befreien und Luft in den Boden zu pumpen. Das Ergebnis ist ein gesünderer Rasen.

Elektro-Vertikutierer werden entweder an eine Steckdose angeschlossen oder mit Batterien betrieben und sind viel leiser als benzinbetriebene Modelle. Die Leistung eines elektrischen Vertikutierers hängt von der Stärke seines Motors ab. Je leistungsstärker das Gerät ist, desto weniger Mühe und Zeit wird es in Anspruch nehmen. Diese Geräte sind für folgende Bereiche geeignet:

  • Moos;
  • Unkraut;
  • tote Blätter und Zweige.

Um den richtigen Vertikutierer für Ihre Bedürfnisse zu finden, wählen Sie am besten ein Modell, das der Größe Ihres Gartens entspricht. Elektro-Vertikutierer sind in der Regel für Flächen von weniger als 300 m² ausgelegt. Darüber hinaus müssen Sie sich auch Gedanken über die Art der Zinken oder Klingen machen. Es versteht sich von selbst, dass ein Vertikutierer umso effektiver ist, je mehr Zinken oder Klingen er hat.

Elektro-Vertikutierer können auch mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet sein, die den Benutzerkomfort verbessern, wie z. B.:

  • Grasfangkörbe;
  • verstellbarer Führungsholm;
  • Tiefenverstellung;
  • Walzenverstellung.

Die Wahl des richtigen Elektro-Vertikutierers für Ihren Garten

Sie haben weniger als 100 m² Rasenfläche zu pflegen und scheuen sich nicht vor etwas harter Arbeit? Dann entscheiden Sie sich für einen Handvertikutierer. Diese Geräte sehen aus wie Harken, sind preiswert und umweltfreundlich. Allerdings müssen Sie das Moos mit einem Rasenbesen und einem Müllsack aufkehren.

Ist Ihr Rasen größer als 300 m²? Dann brauchen Sie einen elektrischen Vertikutierer mit geringem Stromverbrauch und einem Auffangbehälter.

Wenn Ihr Garten 300 bis 500 m² groß ist und Sie eine Stromquelle in der Nähe haben, ist ein Elektro-Vertikutierer mit einem Verlängerungskabel und einer Leistung von ca. 1500 W die beste Wahl. Ein Auffangbehälter gehört bei diesen Modellen in der Regel zur Standardausstattung (zum Glück!).

Sie haben eine Rasenfläche von über 500 m² zu pflegen? Entscheiden Sie sich für einen benzinbetriebenen Vertikutierer mit einer Schnittbreite von ca. 42 cm, damit Sie nicht zu viele Fahrten hin und her machen müssen. Wenn Sie jedoch keine Lust haben, den Motor zu warten, sollten Sie sich für ein elektrisches Modell entscheiden.

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Vertikutieren eines Rasens?

Mit der Zeit können sich auf Ihrem Rasen abgestorbene Blätter, Moos, Wurzeln, Schnittgut und andere Pflanzenreste ansammeln. All diese Stoffe sammeln sich an und können den Boden verstopfen, was wiederum den Säuregehalt des Bodens erhöhen kann. Aus diesem Grund ist es ratsam, von Zeit zu Zeit einen Vertikutierer einzusetzen, um den Rasen zu lüften und ihn gesund zu erhalten.

Auch wenn Sie Ihren Rasen regelmäßig pflegen, ist es ratsam, zu folgenden Zeitpunkten einen Vertikutierer zu verwenden:

  • nach dem ersten Mähen im Frühjahr, um den Rasen zu säubern;
  • im Herbst, um den Boden zu festigen und abgestorbenes Gras zu beseitigen.

Warum sollten Sie Ihren Rasen vertikutieren?

Pflanzliche Stoffe wie Moos, Flechten und abgestorbenes Gras können verhindern, dass der Boden die notwendigen Nährstoffe aus den lebenswichtigen Elementen (Wasser, Sonne und Luft) erhält. Vertikutierer helfen dabei, diese Schicht von überschüssigem Pflanzenmaterial zu befreien, damit der Boden richtig atmen kann und der Rasen nach dem Verschwinden der Spuren wieder üppig aussieht. Trotz des recht barbarischen Namens ist das Vertikutieren eine hervorragende Methode, um den Boden zu belüften und das Wachstum des Rasens zu fördern!

Wie funktioniert ein Vertikutierer?

Rasenmäher spielen eine wichtige Rolle im Lebenszyklus eines Rasens, aber sie beseitigen keine verfilzten toten und lebenden Grashalme – hier kommt ein Vertikutierer ins Spiel.

Ein Vertikutierer ähnelt einem kleinen Rasenmäher, nur dass er statt eines sich drehenden Messers viele kleine Zinken oder Klingen hat. Die auf einer rotierenden Walze montierten Klingen sind so konstruiert, dass sie nur wenige Millimeter in den Boden schneiden.

Die Zinken sind so konzipiert, dass sie die Rasenfläche zusammenharken und die Grasnarbe entfernen.

Die Klingen sind so konstruiert, dass sie die Grasnarbe durchschneiden und in den Boden eindringen.

Ein Vertikutierer kann mit Zinken, Klingen oder beidem ausgestattet sein. Einige Vertikutierer sind sogar so konstruiert, dass sie das abgestorbene Pflanzenmaterial wie ein Rasenmäher in einem Auffangbehälter sammeln.

Typ des Elektro-Vertikutierers

Es gibt drei Arten von Elektro-Vertikutierern. Dazu gehören:

  1. Handvertikutierer

Handvertikutierer sehen aus wie eine normale Gartenharke. Einige sind mit Rädern ausgestattet, so dass Sie das Gerät über den Rasen schieben können. Diejenigen, die keine Räder haben, werden wie eine normale Harke gezogen, um den Schutt vom Rasen zu entfernen. Dieser einfache Vertikutierer hat keine Trommel zum Aufsammeln von Verunreinigungen, so dass Sie die Grasnarbe von Hand aufsammeln müssen. Da sie manuell betrieben werden, sind Handvertikutierer nur für kleinere Rasenflächen geeignet.

  1. Elektro-Vertikutierer

Elektrisch betriebene Vertikutierer sind fortschrittlichere Maschinen, die sowohl in den Boden eindringen als auch den Rasen leicht umdrehen und die Grasnarbe auffangen können.

Diese Art von Vertikutierer eignet sich ideal für mittelgroße Rasenflächen, ist recht wartungsarm und erfordert nur die Reinigung der Schneidmesser. Außerdem sind sie leiser als ihre benzinbetriebenen Gegenstücke.

  1. Vertikutierer mit Zinken und Klingen

Abgesehen von der Funktionsweise lassen sich Vertikutierer auch nach der Schnittmethode einteilen. Einige sind mit Messern ausgestattet, andere mit Zinken. Diejenigen mit Messern sind so konzipiert, dass sie in den Boden eindringen, Moos und Ablagerungen abschneiden und alles in einem zylindrischen Auffangbehälter sammeln.

Einige Vertikutierer haben anstelle von Klingen Zinken, die einer Harke ähneln. Außerdem sind sie in der Regel mit einem kleinen Elektromotor ausgestattet. Im Gegensatz zu Vertikutierern mit Klingen schneiden Vertikutierer mit Zinken nicht in den Boden, sondern entfernen nur abgestorbene Pflanzen, die sich auf der Oberfläche des Rasens befinden. Vertikutierer mit Zinken sind in der Regel für kleine und mittelgroße Rasenflächen geeignet.

Vertikutierer mit Klingen haben einen größeren Motor und sind daher leistungsfähiger. Andere sind benzinbetrieben und eignen sich gut zum Aerifizieren, Jäten und Vertikutieren größerer Rasenflächen.

Im Allgemeinen gilt: Je mehr Klingen oder Zinken ein Vertikutierer hat, desto besser. Ein Standard-Vertikutierer hat 14 bis 20 Klingen, während ein Vertikutierer mit Zinken bis zu 24 bis 48 Zinken hat. Sie sollten auch auf das Material achten, aus dem die Zinken und Klingen gefertigt sind, da dies die Schneidkapazität des Vertikutierers beeinflusst. Die besten Materialien sind gehärteter Stahl, rostfreier Stahl und Aluminium.

Kabelgebundene Vertikutierer vs. batteriebetriebene Vertikutierer

Elektro-Vertikutierer können auf zwei Arten betrieben werden: mit Batterien oder mit Netzstrom.

Batteriebetriebene Vertikutierer

Akku-Vertikutierer sind ideal für kleine Gärten und Gärtner, die nicht mit einem Verlängerungskabel arbeiten möchten. Sie werden oft mit zwei Batterien von 18 V und 5 Ah geliefert.

Entscheiden Sie sich für eine höhere Amperestundenzahl, um die Lebensdauer der Batterien zu verlängern, und für eine höhere Spannung, um eine bessere Leistung zu erzielen. Diese Geräte haben jedoch immer eine geringere Leistung als kabelgebundene Modelle.

Kabelgebundene Vertikutierer

Die Leistung Ihres elektrischen Vertikutierers mit Kabel bestimmt seine Leistung sowie die Schnittbreite und die Anzahl der Messer oder Zinken, die er hat.

Diese Geräte müssen in der Regel mit einem Verlängerungskabel betrieben werden. Kabelgebundene Elektro-Vertikutierer sind weniger leistungsstark als benzinbetriebene Modelle.

Tipps für die Wahl des richtigen Elektro-Vertikutierers

Bei der Wahl des richtigen Vertikutierers für Ihre Rasenpflege kommt es auf vieles an. Einige wichtige Faktoren, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen sollten, sind:

Größe des Rasens

Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Vertikutierers ist die Größe Ihres Rasens. Sie möchten bei der Pflege Ihres Rasens Zeit und Energie sparen. Wenn Sie beispielsweise einen großen Garten haben, ist der Einsatz eines Handvertikutierers möglicherweise nicht die beste Lösung für Ihre Zeit und Ressourcen.

Wenn Sie eine kleinere Rasenfläche und alle Zeit der Welt haben, ist ein einfacher Handvertikutierer die beste Wahl. Diese Art von Vertikutierer verfügt nicht über eine Auffangwalze, so dass Sie die Grasnarbe und andere Verunreinigungen manuell aufsammeln müssen. Bedenken Sie, dass die Verwendung eines manuellen Geräts einen höheren Zeitaufwand für die Pflege Ihres Rasens bedeutet.

Ein Elektro-Vertikutierer mit Klingen und einem Auffangbehälter ist ideal für große Rasenflächen, da er die Arbeit schneller erledigen kann. Sie benötigen jedoch eine Stromquelle in der Nähe. Für eine relativ große Rasenfläche können Sie sich auch für einen Benzin-Vertikutierer entscheiden, müssen aber bereit sein, das Gerät regelmäßig zu warten, um seine Lebensdauer zu verlängern.

Motor des Elektro-Vertikutierers

Die Leistung Ihres elektrischen Vertikutierers wirkt sich direkt auf die Drehzahl der Maschine aus. Je höher die Drehzahl, desto effizienter kann das Gerät Moos, Unkraut und Pflanzenreste erfassen.

Der teuerste Teil dieser Maschinen ist der Motor. Wenn Sie einen mittelgroßen Garten haben, ist es ratsam, einen stärkeren Motor mit mehr als 1100 Watt zu kaufen. Nicht, weil er besser arbeitet, sondern weil er bei Belastung (Rasenharken) eine längere Laufzeit aushält. Kleinere Motoren, z. B. mit weniger als 850 Watt, sind für kurze Arbeitszeiten und für den leichten Einsatz in kleinen Gärten gedacht.

Die meisten Geräte arbeiten mit bürstenlosen Motoren. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass der Motor weniger Reibung hat und nur so viel Strom verbraucht, wie er gerade braucht. Alte Elektromotoren liefen früher ständig auf Hochtouren und konnten nach ein paar Jahren durchbrennen. Die elektronische Technologie erkennt, wie viel Last bei bürstenlosen Motoren benötigt wird, und liefert nur die erforderliche Leistung, was die Lebensdauer des Motors verlängert.

Sie haben also mehrere Möglichkeiten:

  • Wenn Sie viel Zeit, ein mittleres Budget und/oder einen kleinen Garten haben, entscheiden Sie sich für einen Vertikutierer mit 800 bis 1000 Watt.
  • Wenn Sie einen großen Garten und ein größeres Budget haben, entscheiden Sie sich für einen Vertikutierer mit 1300 bis 1500 Watt.

Die Leistungsstärke eines Vertikutierers bestimmt in der Regel seinen Preis. Wenn Sie einen kleinen Garten haben, reicht natürlich auch ein Vertikutierer der mittleren Leistungsklasse aus. Es wird Sie nicht überraschen zu hören, dass die leistungsstärksten Modelle auf dem Markt von den großen Marken stammen und dementsprechend hochpreisig sind!

Maschine des Elektro-Vertikutierers

Elektrische Vertikutierer und Rasenmäher können recht leicht sein und bestehen aus wenigen einfachen Bauteilen. Die Arbeit, die sie verrichten, kann jedoch ziemlich anstrengend sein, so dass Sie nach einigen Jahren des Gebrauchs vielleicht Ersatzteile benötigen. Die meisten bekannten Marken führen ein gutes Lager an Federn und Klingen, die Sie bei Bedarf leicht selbst austauschen können.

Häufig finden Sie 2-in-1-Vertikutierer und Vertikutierer mit austauschbaren Köpfen. Das können großartige Maschinen sein, aber Vorsicht: Die Vertikutierwalzen haben Klingen, die Schlitze in die Bodenoberfläche machen, und diese Walzen können ziemlich viel aushalten. Wenn sie zu niedrig eingestellt sind oder der Boden besonders hart ist, kann die Maschine bei längerem Einsatz oder bei trockenem Wetter, wenn der Boden besonders hart ist, stark belastet werden.

Grasfangbox des Elektro-Vertikutierers

Ein weiterer Faktor, den Sie bei der Wahl Ihres Elektro-Vertikutierers berücksichtigen sollten, ist das Volumen der Grasfangbox. Sie haben die Wahl zwischen Fangsäcken aus Nylon oder Stoff und Grasfangboxen aus Hartplastik. Allerdings ist zu beachten, dass manche Stoffsäcke nicht lange halten, wenn sie mit scharfen Zweigen konfrontiert werden.

Die meisten Grasfangboxen bieten ein Fassungsvermögen von etwa 20 bis 55 Litern. Die Größe der Box wirkt sich auf die Zeit aus, die Sie zum Vertikutieren Ihres Rasens benötigen. Ein Grasfangkorb mit geringem Fassungsvermögen bedeutet, dass Sie ihn häufiger leeren müssen, was einige Minuten dauern kann.

Wie viele Zinken oder Messer benötige ich?

Die Anzahl der Zinken oder Messer Ihres elektrischen oder benzinbetriebenen Vertikutierers ist entscheidend für die Leistung des Geräts. Kurzgefasst:

  • Die Zinken dienen dazu, die Oberfläche des Bodens abzuschaben und Moos und Grasnarbe zu entfernen. Ein einfacher Vertikutierer hat in der Regel etwa 24 bis 48 Zinken.
  • Die Klingen schneiden in die Grasnarbe und zerkleinern Pflanzenreste. Ein Vertikutierer hat in der Regel etwa 14 bis 20 Messer.

Vertikutierer haben immer weniger Klingen als Zinken. Ein guter elektrischer Vertikutierer hat in der Regel etwa fünfzehn Klingen und über zwanzig Zinken. Wenn Sie weniger haben, müssen Sie dieselbe Fläche mehrmals bearbeiten, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Entscheiden Sie sich für ein Modell mit mehr Zinken und Klingen, dann sparen Sie Zeit und erzielen ein besseres Ergebnis.

Schnittbreite eines Elektro-Vertikutierers

Auch die Schnittbreite bestimmt die Zeit, die Sie zum Vertikutieren des Rasens benötigen. Je breiter die Walze, desto schneller ist die Arbeit getan. Die Schnittbreite bezieht sich auf die Reichweite des Vertikutierers, wenn Sie ihn über den Rasen bewegen. Ein Gerät mit geringer Schnittbreite kann jeweils nur kleine Abschnitte des Rasens bearbeiten, was bei großen Rasenflächen möglicherweise nicht effizient ist. Wir empfehlen, einen Vertikutierer mit einer größeren Schnittbreite zu wählen, um eine größere Fläche abzudecken, so dass Sie schneller arbeiten und weniger Durchgänge machen können.

Elektro-Vertikutierer haben in der Regel eine Schnittbreite von etwa 32 cm, die breitesten Modelle können jedoch bis zu 40 cm messen. Wenn Sie mehr wollen, ist ein benzinbetriebener Vertikutierer die beste Wahl: Diese Maschinen sind besser für große Flächen geeignet.

Gewicht eines Elektro-Vertikutierers

Bei der Wahl Ihres Vertikutierers müssen Sie auch die Art Ihres Grundstücks berücksichtigen. Ein hochwertiger, leichter Vertikutierer ist ideal für Böschungen. Ein schwerer Vertikutierer (13 kg oder mehr) hingegen ist schwierig zu manövrieren, wenn Ihr Garten nicht ganz eben ist.

Beachten Sie, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Gewicht des Vertikutierers und der Motorleistung gibt. Ein sehr leichtes Modell (weniger als 8 kg) bietet selten viel Leistung (maximal 600 W).

Verstellbarer Führungsholm eines Elektro-Vertikutierers

Einige Modelle sind mit einem verstellbaren Führungsholm ausgestattet, der sich an die unterschiedlichen Körpergrößen der Benutzer anpassen lässt. Diese Funktion verhindert, dass Sie in einer ungünstigen Position arbeiten müssen, und beugt somit Rückenschmerzen vor. Hochwertige Modelle verfügen auch über einen ergonomisch geformten Lenker, der einen bequemen Griff ermöglicht.

Es gibt auch Vertikutierer mit klappbarem Lenker, die sich ideal zum Verstauen in einer überfüllten Garage eignen!

Benutzerkomfort

Nicht zuletzt sollten Sie darauf achten, dass der Vertikutierer bequem zu bedienen ist. Ein guter Vertikutierer hat ergonomische Griffe, die Ihre Hände nicht belasten. Die Griffe sollten außerdem verstellbar sein, um sie an Ihre Körpergröße und Ihren Komfort anzupassen. Weitere Faktoren, auf die Sie achten sollten, sind das Gewicht des Geräts, der Geräuschpegel und das Fassungsvermögen des Auffangbehälters.

Einige Vertikutierer, insbesondere die elektrischen, können aufgrund des Motors besonders schwer sein. Diese erfordern mehr Muskelkraft für den Betrieb, aber Sie können sich nach einem leichteren Gerät umsehen, das Ihrem Komfortniveau entspricht.

Benzinbetriebene Vertikutierer sind in der Regel recht laut, eignen sich aber gut für die Bearbeitung größerer Rasenflächen. Wenn Sie sich über den Lärm Gedanken machen, können Sie sich für die leiseren elektrischen Vertikutierer entscheiden, für die Sie jedoch eine Steckdose benötigen.

Schließlich sollten Sie sich für einen Vertikutierer mit einem größeren Auffangbehälter entscheiden, um die Effizienz zu erhöhen. Ein großer Behälter fängt mehr Gras auf und verringert die Anzahl der Entleerungen des Behälters.

Vertikutieren eines Rasens

Das Vertikutieren ist eigentlich ein sehr einfacher Vorgang, der im Allgemeinen nicht öfter als zweimal im Jahr durchgeführt werden sollte. Die besten Zeitpunkte sind normalerweise das späte Frühjahr (April/Mai) und der Herbstanfang (September). Wenn Sie bereits einen Elektro-Vertikutierer gekauft haben, gehen wir in der Regel folgendermaßen vor:

  1. Zunächst mähen Sie Ihren Rasen mit einem herkömmlichen Gartenmäher. Schneiden Sie das Gras so kurz wie möglich, am besten an einem warmen, trockenen Tag.
  2. Tragen Sie einige Tage vorher ein Moos- und/oder Unkrautvernichtungsmittel auf Ihren Garten auf. Dies sollte dazu beitragen, die Grasnarbe auszutrocknen und die Ausbreitung von Moossporen zu verhindern, wenn Sie mit der Arbeit beginnen.
  3. Die meisten elektrischen Vertikutierer haben mehrere Tiefeneinstellungen. Es ist wichtig, den Rasen nicht von Anfang an zu hart zu bearbeiten, sondern die Tiefe nach und nach zu erhöhen. Wir empfehlen, mit dem Vertikutierer zunächst auf dem Rasen auf- und abzufahren und dabei die niedrigste Tiefeneinstellung zu wählen.
  4. Ändern Sie dann den Angriffswinkel, so dass Sie sich in einer völlig anderen Richtung über den Rasen bewegen. Jetzt können Sie die Tiefeneinstellung erhöhen und so nach und nach immer mehr Gras und abgestorbenes Moos herauskratzen.
  5. Im Allgemeinen sollten zwei Durchgänge über Ihren Rasen ausreichen, aber wenn die Grasnarbe besonders dicht ist, können Sie den Vorgang auch noch einmal in einem Winkel von 45 Grad wiederholen. Während dieses Vorgangs sollten Sie entscheiden können, wie tief Sie gehen müssen, um den Großteil der unerwünschten organischen Stoffe zu entfernen.
  6. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihr Rasen nach dem Vertikutieren kahl aussieht, und Sie sollten dies bedenken, wenn Sie sich über sein Aussehen Sorgen machen. Denken Sie daran, dass dieser Vorgang dazu dient, dass Ihr Rasen wieder dichter und grüner wächst als je zuvor!
  7. Zum Schluss säen Sie Ihren Rasen, wobei Sie besonders auf die Stellen achten sollten, die besonders dünn oder uninspiriert aussehen. Die Verwendung eines Gartendüngers fördert das Wachstum – und Sie können auch einen Unkrautvernichter verwenden, um das erneute Auftreten von Unkraut oder Moos zu verhindern.

Nun sollten Sie den Rasen regelmäßig belüften, entweder mit einem elektrischen Vertikutierer oder mit einer Stachelwalze oder einer Gabel.

Vorausgesetzt, Sie haben diesen Vorgang nicht zu früh im Frühjahr oder zu spät im Herbst durchgeführt, sollte Ihr Rasen jetzt die perfekten Bedingungen haben, um seine Umwandlung zu vollenden. Viel Spaß und lassen Sie uns wissen, wie Sie vorankommen!

Nützliches Video: Die besten Vertikutierer im Test (2021) ►Welche Vertikutierer kaufen ? I Vertikutierer im Vergleich

Zusammenfassung

Das Vertikutieren Ihres Rasens bietet viele Vorteile, wie z. B. die Belüftung und das Wenden des Rasens, um es Sonnenlicht, Wasser und Nährstoffe zuzuführen. Unabhängig davon, ob Sie einen Vertikutierer kaufen oder mieten, sollten Sie sorgfältig über die Größe Ihres Rasens, die Benutzerfreundlichkeit und die Funktionsweise nachdenken. Sie möchten einen Vertikutierer wählen, der die meiste Arbeit so effizient wie möglich erledigt und gleichzeitig die Integrität des Bodens bewahrt.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu Elektro-Vertikutierern? Hinterlassen Sie sie unten – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.