Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Test 2021: Die besten 5 Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
MD 40VMD 40V
  • Kraftvoller Motor
  • Zentrale Schnitthöhenverstellung
  • Gewicht 13 Kilogramm
AUCH EINE GUTE WAHL
Black+DeckerBlack+Decker
  • Fangkorbmodus für minimale Nacharbeit
  • 50 l Grasfangkorb für einfaches und effizientes Entleeren
  • Schnittbreite 48 Zentimeter
AUCH EINE GUTE WAHL
Einhell RASARRO 36RASARRO 36
  • Der Rasenkamm ermöglicht sogar randnahes Mähen
  • In Aluminium ausgeführt
  • 38 cm Schnittbreite
Greenworks Greenworks
  • EASY TO START
  • 40L Grasfangsackvolumen
  • 121.7 x 40.2 x 101.1 cm
Grizzly Elektro Grizzly Elektro

 

  • 1600 W Turbo-Power-Motor
  • Mit Sicherheitsschalter
  • Für Gärten bis zu 900 m²

Wählen Sie die besten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion

1 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten MD 40V, 0.00% Black+Decker, 0.00% Einhell RASARRO 36, 100.00% Greenworks und 0.00% Grizzly Elektro. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Viele Menschen mähen ihren Rasen und sammeln das Schnittgut in einem Fangsack, bevor sie es im Gartenabfall entsorgen. Das ist gut, denn diese Abfälle werden wahrscheinlich von Ihrer Gemeinde recycelt. Es gibt jedoch eine umweltfreundlichere Methode, nämlich die Verwendung eines guten Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion, die Ihrem eigenen Garten zugutekommt und einen gesünderen, dichteren und krankheitsresistenteren Rasen hervorbringt.

Mulchen ist eine einfache und wirksame Methode, um Nährstoffe in den Boden zu bringen und so alle Vorteile eines gut und organisch gedüngten Rasens zu nutzen. Allerdings können Sie nicht mit jedem beliebigen Rasenmäher mulchen, sondern nur mit einem Rasenmäher, der speziell für diesen Zweck entwickelt wurde.

Rasenmäher, die mulchen können, gibt es in verschiedenen Leistungsklassen: Benzin-, Elektro-, kabellose Rasenmäher und natürlich auch Rasenroboter. In diesem Artikel werden wir uns speziell mit Akku-Modellen befassen, da sie nicht nur die Flexibilität des Mulchens bieten, sondern auch leichter zu manövrieren sind, da sie nicht an ein Kabel gebunden sind, und im Vergleich zu Benzinmähern weniger wartungsintensiv sind.

Wenn Sie, wie ich, einen Akku-Rasenmäher bevorzugen, ist die gute Nachricht, dass es viele davon mit Mulchfunktion gibt. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der besten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion vor, die derzeit auf dem deutschen Markt erhältlich sind.

Die Wahl des richtigen Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion

Man könnte meinen, dass alle Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion gleich sind, aber nichts im Leben ist jemals so einfach. Das heißt aber nicht, dass die Wahl Ihres Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion eine kopfzerbrechende Aufgabe sein muss. Weit gefehlt. Sie müssen nur wissen, ob Sie mehr von einem speziellen Rasenmäher mit Mulchfunktion oder einem mit anderen Mähfunktionen profitieren würden. Werfen wir einen Blick auf die beiden Typen.

Dedizierte Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion

Dedizierte Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion haben nur diese eine Funktion und sind ideal, wenn Sie an einem Ort mit konstantem Wetter leben. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem es viel regnet, wie z. B. in Deutschland, ist dies möglicherweise nicht die beste Option. Der Versuch, nasses Gras mit einem Rasenmäher mit Mulchfunktion zu mähen, kann ganz einfach dazu führen, dass er verstopft und die Leistung drastisch reduziert wird. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie nur ein Drittel der aktuellen Rasenhöhe mähen. Der Grund dafür ist, dass ein zu großer Schnitt den Rasenmäher überfordern und das Mähwerk verstopfen kann. Wenn Sie den Rasen zu kurz schneiden, kann er außerdem kein Licht und keine Feuchtigkeit aufnehmen und wird möglicherweise gestresst und braun – das ist einfach nicht gut für die Gesundheit Ihres Rasens.

Der große Vorteil eines speziellen Rasenmähers mit Mulchfunktion ist, dass er eine viel stärkere Mulchfunktion bietet als ein Multifunktionsmodell. Der Grund dafür ist, dass das Deck dieser Rasenmäher für einen verbesserten Luftstrom ausgelegt ist, der notwendig ist, um das Schnittgut in Bewegung zu halten, während die Klingen es in feines Material zerschneiden, das dem Rasen wieder zugeführt wird.

Bei diesen Modellen bewegt sich das Schnittgut in einem Wirbel, so dass es die Klingen mehrfach überfliegen kann.

Multifunktionale Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion

Ein 2-in-1-, 3-in-1- oder 4-in-1-Rasenmäher hingegen bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten. In der Regel gibt es Rasenmäher mit Schnitt- und Fangfunktion, Mulchfunktion, Heckauswurf oder Seitenauswurf bzw. einer Kombination aus diesen Funktionen. Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt in hohem Maße davon ab, wie Sie den Rasenmäher einsetzen möchten.

Diese Mehrzweckgeräte werden in der Regel mit einem Mulch-Aufsatz geliefert, der sie von einem Sammelrasenmäher in einen Rasenmäher mit Mulchfunktion verwandelt. Um ehrlich zu sein, würde ich hier in Deutschland diese multifunktionalen kabellosen Modelle den reinen Rasenmähern mit Mulchfunktion vorziehen. Und warum? Nun, wegen der wechselnden Jahreszeiten und des unberechenbaren Wetters. Die Möglichkeit, zwischen den verschiedenen Mähmodi umzuschalten, bedeutet, dass Sie den Rasen immer so mähen können, wie es den Anforderungen und den jahreszeitlichen und wetterbedingten Schwankungen entspricht.

Was Sie beim Kauf eines Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion beachten sollten

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere kabellose Rasenmäher auf dem Markt, und die Wahl zwischen ihnen hängt weitgehend von Ihren persönlichen Vorlieben, Ihrem Rasen und verschiedenen anderen Faktoren ab.

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich unbedingt einen Überblick über die Funktionen verschaffen, um sicherzugehen, dass es für Ihren Zweck geeignet ist.

Größe des Rasens

Eine der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl eines Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion ist, wie groß oder klein Ihr Rasen ist. Die Größe des Rasens bestimmt viele Dinge, vor allem aber die Art des Rasenmähers, der für die Größe am besten geeignet ist.

Für sehr große Rasenflächen eignet sich ein Benzin-Rasenmäher, während für kleinere bis mittlere Gärten ein Akku-Rasenmäher ideal ist.

Warum also ist die Größe Ihres Rasens ein so entscheidender Faktor bei der Entscheidung, welchen Akku-Rasenmäher Sie kaufen möchten? Nun, grundsätzlich sollten Sie die Schnittbreite des Rasenmähers berücksichtigen, da dies das effektive und schnelle Mähen Ihres Rasens, je nach Komplexität und Größe des Rasens, erheblich erleichtert. Der zweite Faktor ist die Betriebsdauer des Akkus. Im Idealfall möchten Sie Ihren Rasen mähen können, ohne anhalten zu müssen, um den Akku aufzuladen. Sie können zwar immer einen Ersatzakku kaufen und ihn bei Bedarf austauschen, aber die Akkus sind normalerweise das teuerste Bauteil eines kabellosen Rasenmähers.

Sie sehen also, warum die Größe Ihres Rasens eine wichtige Überlegung ist, bevor Sie sich näher mit den Merkmalen und Funktionen des Rasenmähers befassen.

Schnittbreite und -höhe des Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion

Die Schnittbreite Ihres Akku-Rasenmähers gibt an, wie viel Rasen in einem Durchgang gemäht werden kann. Wenn die Schnittbreite beispielsweise 40 cm beträgt, können Sie einen Rasenstreifen von 40 cm in einem Durchgang mähen.

Die Schnittbreite ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl Ihres Akku-Rasenmähers, da die Größe davon abhängt, wie gut er zu Ihrem Garten passt. Kurz gesagt: Je größer der Garten, desto größer muss die Schnittbreite sein. Wenn Sie eine geringe Schnittbreite für einen großen Garten wählen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie viel länger brauchen, um die Arbeit zu erledigen.

Werfen wir also einen Blick auf die Größe, die Sie im Vergleich zu Ihrem Rasen wählen sollten.

Neben der Schnittbreite sollten Sie sich auch die Schnitthöhe ansehen. Diese bestimmt, wie hoch oder kurz Sie das Gras schneiden werden, und in den meisten Fällen haben Rasenmäher eine Auswahl an Optionen, die mit einem Hebel eingestellt werden können.

In der Regel gibt es zwischen 3 und 7 Optionen, die um einige Zentimeter variieren können. Wenn Sie also Ihr Gras zu verschiedenen Zeiten des Jahres unterschiedlich lang schneiden möchten, wie es für einen gesunden Rasen empfohlen wird, ist dies ein wichtiges Merkmal.

Beachten Sie auch, dass die Einstellung der Schnitthöhe unterschiedlich sein kann. Einige Rasenmäher verfügen über einen einzigen Hebel, mit dem alle 4 Räder gleichzeitig eingestellt werden können, andere haben einen Hebel an jedem Rad. Ein Hebel an jedem Rad ermöglicht zwar eine bessere Kontrolle, ist aber schwieriger und zeitaufwändiger als eine Höhenverstellung auf einer Ebene.

In diesem Zusammenhang könnte man meinen, dass alle Einhebel-Höhenverstellungen gleich sind. Das ist jedoch nicht der Fall. Einige Rasenmäher, die ich mit einem einzigen Hebel getestet habe, waren schwierig und knifflig einzustellen, während andere sehr gut funktioniert haben. Mir ist aufgefallen, dass sich der Hebel flüssiger und leichter einstellen lässt, wenn er zentraler am Mähwerk angebracht ist.

Akku des Rasenmähers mit Mulchfunktion

Der Akku Ihres kabellosen Rasenmähers ist das Einzige, worauf Sie sich verlassen müssen, daher sollten Sie sich die Zeit nehmen, seine Eigenschaften zu prüfen und sicherzustellen, dass er Sie nicht im Stich lässt. In den letzten Jahren haben die Einführung und Weiterentwicklung von Lithium-Ionen-Akkus dazu geführt, dass kabellose Rasenmäher nicht nur beliebter geworden sind, sondern auch zu echten Konkurrenten von Benzin- oder Elektromähern.

Im Wesentlichen verwenden alle neueren Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion Lithium-Ionen-Akkus, im Gegensatz zu NiCd-Akkus, und diese sind effiziente, zuverlässige und nützliche Energiequellen. Da diese Akkus jedoch keinen Speicher haben, wie einige andere, ist ihre Lebensdauer in der Regel viel kürzer. Allerdings halten einige der besten Lithium-Ionen-Akkus je nach Nutzung bis zu fünf Jahre, was Sie bei der Auswahl des Modells unbedingt berücksichtigen sollten.

Außerdem sollten Sie darauf achten, wie der Akku funktioniert. In erster Linie wollen Sie wissen, wie lange die Batterie läuft. Dies lässt sich leicht feststellen, indem Sie die Spannung in Verbindung mit der Amperestunde (Ah) betrachten, die Ihnen eine Vorstellung sowohl von der Leistung als auch von der Betriebsdauer vermittelt. Einige Akkus für schnurlose Rasenmäher haben nur 18 Volt, während die stärksten Akkus bis zu 80 Volt haben können. Einige Akkus verwenden eine Kombination aus zwei gleichzeitig laufenden Akkus, z. B. 2 x 18-V-Akkus mit 5,0 Ah, die 36 V bei 5,0 Ah liefern.

Wenn Ihr Akku auf halber Strecke des Mähens leer ist, kann das sehr frustrierend sein, und Sie sollten sicherstellen, dass Sie nicht ewig warten müssen, bis er wieder aufgeladen ist. Es gibt Modelle, deren Akkus in nur 30 Minuten aufgeladen werden können, was sehr praktisch ist, aber Sie werden wahrscheinlich mehr für dieses Privileg bezahlen. Die meisten Akkus von schnurlosen Rasenmähern lassen sich in 60–120 Minuten aufladen. Denken Sie daran, dass Sie zusätzliche Akkus jederzeit separat kaufen können.

Ladegerät für Akkus des Rasenmähers mit Mulchfunktion

Wie bereits erwähnt, verwenden einige Rasenmäher zwei Akkus gleichzeitig. Es erstaunt mich immer wieder, dass einige Hersteller nur ein einziges Ladegerät anbieten. Wenn Ihr neuer Rasenmäher mit 2 Akkus ausgestattet ist, sollten Sie darauf achten, dass er mit einem Doppelladegerät geliefert wird, damit er schnell und bequem aufgeladen werden kann.

Akku-Leistungsanteil des Rasenmähers mit Mulchfunktion

Wenn Sie einen Akku-Rasenmäher aus einer größeren Palette von Geräten wählen, die Sie bereits verwenden, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, die Energie zwischen den Geräten zu teilen. Das ist großartig, wenn Sie Geld sparen wollen, da Sie die Möglichkeit haben, nur ein einzelnes Gerät zu kaufen. Nehmen wir zum Beispiel X-Marke: Wenn Sie bereits über eine gute Sammlung von Akku-Geräten verfügen, ist es sinnvoll, einen ihrer Akku-Rasenmäher zu kaufen, um Ihre Batterien zu nutzen.

Wenn Sie jedoch neu im Bereich Power-Sharing sind, könnte es sich lohnen, in einen Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion aus einem Sortiment zu investieren, von dem Sie in Zukunft wahrscheinlich mehr kaufen werden.

Benutzerfreundlichkeit des Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion

Niemand möchte ein Gerät haben, das schwer zu bedienen ist, und zum Glück sind die meisten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion leicht zu verstehen und einfach zu bedienen.

Einige der häufigsten Fragen sind, ob sich der Rasenmäher leicht einstellen lässt, z. B. ob sich die Griffhöhe verstellen lässt oder ob die Schnitthöhen leicht zu wechseln sind.

Außerdem sollten Sie darauf achten, wie einfach das Gerät zu verstauen ist. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihr neuer Akku-Rasenmäher nicht in den Gartenschuppen passt. Achten Sie also auf die Abmessungen und darauf, ob sich der Griff zusammenklappen lässt, um ihn einfacher oder sogar senkrecht zu verstauen.

Griffe des Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion

Wenn Sie den Rasen mähen und mulchen, wollen Sie es bequem und angenehm haben, und das kann leicht erreicht werden, wenn der Rasenmäher die richtigen Funktionen hat. Natürlich ist es wichtig, dass Sie den Griff in der Höhe verstellen können, damit Sie sich beim Mähen nicht strecken oder bücken müssen. Aber Sie sollten auch darauf achten, ob der Griff gepolstert ist, um zusätzlichen Komfort zu bieten und Vibrationen zu dämpfen (ergonomische Griffe). Außerdem haben viele Rasenmäher leicht zu erreichende Bedienelemente, damit Sie sich beim Mähen nicht überanstrengen.

Gewicht des Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion

Schließlich müssen Sie auch das Gewicht des Geräts bedenken. Die meisten Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion sind sehr leicht und einfach zu transportieren, aber es gibt auch einige, die schwerer sind als andere. Dies gilt insbesondere für die selbstfahrenden Modelle. Wenn Sie Probleme mit der Kraft oder der Beweglichkeit haben oder einen komplexen Garten mit vielen Hindernissen besitzen, ist eine leichtere Version ideal; achten Sie also darauf, dies zu berücksichtigen.

Sicherheit des Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion

Die meisten Modelle sind mit einem Griff ausgestattet, der während des Mähens und Mulchens festgehalten werden muss (Hebel der Bedieneranwesenheitskontrolle). Wenn dieser losgelassen wird, schaltet er die Messer ab, um Unfälle zu vermeiden. Manche Menschen finden jedoch, dass diese Griffe ziemlich steif sind, was dazu führen kann, dass das Mähen des Rasens ziemlich ermüdend wird; suchen Sie also nach einem Modell, das einfach zu bedienen und sicher ist. Alle Akku-Rasenmäher haben einen Sicherheitsknopf, der mit einer Hand gedrückt werden muss, während die andere Hand den Hebel betätigt.

Sie sollten auch prüfen, ob es einen Sicherheitsschlüssel gibt, der verhindert, dass der Rasenmäher gestartet wird, wenn der Schlüssel abgezogen wird. Dies ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal, wenn Sie Kinder haben, die Zugang zum Rasenmäher haben könnten.

Nützliches Video: Die Besten Akku Rasenmäher im Test 2021 – (Top 5)

Fazit

Mulchen ist eine wirksame und natürliche Methode, Ihrem Rasen Nährstoffe zurückzugeben, damit er grün, frei von Krankheiten, üppig und dicht bleibt. Es gibt Rasenmäher, die nur zu diesem Zweck entwickelt wurden, und andere, die Teil eines vielseitigen Mähsystems sind.

Natürlich gibt es für jeden dieser Typen von Akku-Rasenmähers mit Mulchfunktion Vor- und Nachteile, und für welchen Sie sich entscheiden, hängt von mehreren Faktoren ab. Sie sollten sorgfältig abwägen, für welches Modell Sie sich entscheiden, und wenn Sie Ihren neuen Rasenmäher mit Mulchfunktion einsetzen, sollten Sie unbedingt meine besten Tipps befolgen, um sicherzustellen, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen.