Alu-Gartenstühle Test 2021: Die besten 5 Alu-Gartenstühle im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Homeoutfit24Homeoutfit24
  • Langlebige Gartenmöbel
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sichere Konstruktion
AUCH EINE GUTE WAHL
Brubaker 2erBrubaker 2er
  • Qualität und Komfort
  • Stühle sind mit 4,5 kg
  • Material – Aluminium
AUCH EINE GUTE WAHL
Kettler BasicKettler Basic
  • WETTERFEST & STABIL
  • BEQUEMER KLAPPSESSEL
  • ROBUST & LANGLEBIG
AmbientehomeAmbientehome

 

  • Maße: ca. 59 x 68 x 112 cm
  • Sitzhöhe: ca. 44 cm
  • Armlehnen auch hochwertigem Akazienholz
NexosNexos
  • Leichter Alu-Klappstuhl
  • Der Stuhl ist bis 110 kg belastbar
  • Wetterfester, stabiler Aluminium-Rahmen

Wählen Sie die besten Alu-Gartenstühle

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Alu-Gartenstühle

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Homeoutfit24, 50.00% Brubaker 2er, 0.00% Kettler Basic, 0.00% Ambientehome und 50.00% Nexos. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Um den besten Alu-Gartenstuhl zu kaufen, sollten Kunden bestimmen, wie schwer der ideale Stuhl sein soll. Darüber hinaus sollten weitere Überlegungen angestellt werden, wie z. B. die notwendigen Zusatzfunktionen, die Farbe des Stuhls und der Produktpreis. Diejenigen, die einen Alu-Gartenstuhl kaufen, sollten viel Zeit damit verbringen, die besten Eigenschaften zu bestimmen, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden.

Alu-Gartenstühle sind eine wunderbare Ergänzung für den Außenbereich eines Hauses, indem sie einen entspannenden Ort für Familie und Freunde schaffen. Bei der Auswahl des perfekten Alu-Gartenstuhls für Ihr Haus sollten Sie nicht nur auf den gewünschten Look achten, sondern auch auf die allgemeine Haltbarkeit der Möbel.

Wenn Sie sich für Gartenstühle aus Metall statt aus Holz oder Kunstharz entscheiden, ist Aluminium eine der besten Optionen, die es gibt. Aluminium übertrifft andere gängige Materialien in mehreren Bereichen, darunter Vielseitigkeit, Stärke, Gewicht und Wartungsaufwand. Die beliebtesten Gartenmöbel aus Aluminium gibt es in einer atemberaubenden Vielfalt von Stilen, vom Nouveau bis zum Neoklassizismus, in jeder Preisklasse und in verschiedenen Qualitätsstufen.

7 Gründe, warum Sie Gartenstühle aus Alu kaufen sollten

Um Ihnen dabei zu helfen, die einladendste und ruhigste Umgebung für Ihren Garten zu schaffen, lassen Sie uns einen genaueren Blick auf sieben Gründe werfen, warum Sie den Kauf von Alu-Gartenstühle in Betracht ziehen sollten.

  1. Leicht und doch robust

Aluminium ist bekanntlich leicht, und Sie werden feststellen, dass Aluminiumguss leichter ist als Schmiedeeisen, aber immer noch schwerer als Aluminium mit Rohrrahmen. Diese mittelschwere Eigenschaft bedeutet, dass Möbel aus Aluminium leichter zu bewegen sind als Schmiedeeisen, sich aber stabiler anfühlen als Rohrmöbel und an einem windigen Tag nicht so leicht umkippen können. Sie werden diese Eigenschaft besonders zu schätzen wissen, wenn Sie Ihr Stühl-Set einmal versetzen wollen. Aluminium ist auch dafür bekannt, dass es für sein Gewicht sehr robust und langlebig ist, so dass Sie von jedem Möbelstück aus diesem Material mehrere Jahre Lebensdauer erwarten können.

  1. Die Schönheit von Gartenstühlen aus Alu

Es ist erwähnenswert, dass sich Gartenstühle aus Aluminiumguss von gewöhnlichen Aluminiumstühle unterscheiden. Im Gegensatz zu Aluminium mit Rohrrahmen, das hohl ist und in Form gebogen wird, wird Aluminiumguss heiß in eine Form gegossen. Mit diesem Gussverfahren lassen sich leicht feinste Oberflächenstrukturen aller Art erzielen. Zu den beliebten Stilen gehören verschnörkelte Formen, die wie Schmiedeeisen aussehen, sowie schlichte, moderne Linien, so dass Sie wahrscheinlich Alu-Gartenstühle in einem Stil finden, der Ihnen gefällt.

  1. Rostbeständig von Gartenstühlen aus Alu

Aluminium ist im Gegensatz zu Eisen und Stahl nicht rostfrei. Das bedeutet, dass es keine Rostflecken auf Ihrer Terrasse gibt und die Gartenstühle nicht durch rostende Gelenke oder Beine beschädigt werden. Das Fehlen von Rost bei Gartenstühlen aus Aluminium ist ein Vorteil, egal wo Sie sich befinden, aber es bedeutet vielleicht mehr für Sie, wenn Sie in einem feuchten Klima leben, wie z. B. an der Küste, wo Salzwasser und Meeresnebel allen Arten von Materialien schaden können.

  1. Viele Stile und Farben

Zusätzlich zu der breiten Palette an Stilen, die mit dem Gussverfahren hergestellt werden können, gibt es eine fast unbegrenzte Anzahl an Farbkombinationen und Strukturen, die durch Pulverbeschichtung und Lackierung erreicht werden können. Die Oberflächen können von glatt bis uneben und von hochglänzend bis satiniert oder matt reichen, um zu jedem Dekor zu passen.

Es ist auch möglich, Gartenstühle aus Aluminium neu zu lackieren, allerdings ist wie bei jeder anderen Lackierarbeit eine gute Vorbereitung der Oberfläche erforderlich. Bevor Sie versuchen, Metallmöbel neu zu streichen, sollten Sie sich über die zu verwendenden Produkte und Verfahren informieren und stets die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen treffen.

  1. Geringer Wartungsaufwand

Aufgrund ihrer natürlichen Festigkeit und ihrer Unempfindlichkeit gegenüber Rost benötigen Alu-Gartenstühle kaum Wartung oder Reinigung. Sie sollten in der Lage sein, sie gelegentlich mit einem Schlauch abzuspritzen oder mit einem feuchten Lappen und einer milden Seifenlösung abzuwischen, um sie zu reinigen, und das ist auch schon alles.

Wenn Sie jedoch einen Kratzer in der Pulverbeschichtung entdecken, sollten Sie ihn so schnell wie möglich ausbessern, genauso wie Sie es bei einem Kratzer im Lack Ihres Fahrzeugs tun würden. Der Hersteller Ihres Stücks sollte einige Vorschläge haben, wo Sie passende Ausbesserungslacke finden können. Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie Möbel für den Außenbereich kaufen.

Hinweis: Auch wenn Ihr Alu-Gartenstuhl pflegeleicht ist, sollten Sie es regelmäßig mit Autowachs oder einem ähnlichen Produkt behandeln, das speziell dafür entwickelt wurde, Pulver-Beschichtungen wie neu aussehen zu lassen. Ein guter Zeitpunkt dafür ist kurz vor dem Einlagern oder Abdecken Ihrer Gartenstühle für den Winter.

  1. Wetterbeständig

Es wird zwar empfohlen, Alu-Gartenstühle im Winter oder in der Regenzeit an einem trockenen Ort zu lagern, damit die Oberflächenbeschaffenheit erhalten bleibt, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass die Elemente die Struktur der Möbel angreifen. Das gilt auch für Regen, Schnee und die ultravioletten Strahlen der Sonne. Aluminiumguss hält sich als Außenmöbel unter allen Bedingungen gut.

  1. Individuelle Anpassung der Polsterung

Obwohl das Gestell der Gartenstühle selbst in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich ist, sollten Sie den Kauf eines Sets in Schwarz oder einem anderen neutralen Farbton in Betracht ziehen, um beim Wechsel der Hausfarbe oder der Außendekoration so flexibel wie möglich zu sein. Dies gibt Ihnen jedoch immer noch viel Flexibilität, um die Kissen oder Polster, die Sie mit jedem Stück verwenden, individuell zu gestalten.

Alu-Gartenstühle können auch ohne Kissen verwendet werden, aber viele Menschen entscheiden sich für einen Satz wetterfester Outdoor-Kissen, um das Sitzen bequemer zu machen. Diese Option bietet Ihnen den großen Vorteil, dass Sie das gesamte Erscheinungsbild Ihres Gartens verändern können, ohne neue Möbel kaufen zu müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist, neue Kissen zu kaufen oder Ihre alten aufzupolstern, und Ihre Alu-Gartenstühle sind wie verwandelt.

Wie wähle ich den besten Alu-Gartenstuhl?

Gewicht des Alu-Gartenstuhls

Wer sich für den Kauf eines Alu-Gartenstuhls interessiert, sollte sich überlegen, wie schwer der Stuhl idealerweise sein sollte. In den meisten Fällen sollten Alu-Gartenstühle, die für das Camping oder andere Outdoor-Aktivitäten verwendet werden, relativ leicht sein, um einen einfachen Transport zu ermöglichen. Im Gegensatz dazu kann ein Alu-Gartenstuhl, der nur selten bewegt wird, aus einem schwereren Material bestehen. Während Käufer von Alu-Gartenstühlen in Baumärkten oder Outdoor-Fachgeschäften das Gewicht eines Stuhls leicht feststellen können, indem sie das Produkt anheben, müssen Online-Käufer unter Umständen genau auf bestimmte Details in Bezug auf das Produktgewicht und die Größe achten.

Zusätzliche Funktionen des Alu-Gartenstuhls

Wer sich für einen Alu-Gartenstuhl entscheidet, sollte auch bedenken, ob zusätzliche Funktionen erforderlich sind. In einigen Fällen können Alu-Gartenstühle mit überzogenen oder gepolsterten Sitzen, rutschfesten Beinschlaufen und anderen besonderen Merkmalen ausgestattet sein. Während diese Ausstattungsmerkmale für einige Verbraucher ideal sein mögen, sind sie nicht für jeden notwendig und sollten vor dem Kauf sorgfältig geprüft werden. Gelegentlich können diese zusätzlichen Merkmale die Wirksamkeit des betreffenden Stuhls stark beeinträchtigen.

Farbe des Alu-Gartenstuhls

In einigen Fällen kann die Farbe eines Alu-Gartenstuhls von Bedeutung sein. Typischerweise werden Gartenstühle, die eine bestimmte Farbe haben müssen, an Orten verwendet, an denen ein Farbschema erwünscht ist. Diese Stühle können speziell bestellt werden, um dem Schema zu entsprechen.

Preis des Alu-Gartenstuhls

Kunden, die auf der Suche nach einem Alu-Gartenstuhl sind, sollten auch den Produktpreis im Auge behalten, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen. In der Regel sind es die besonderen Merkmale eines Alu-Gartenstuhls, die den Preis drastisch in die Höhe treiben. Wer zum Beispiel einen speziell gefärbten Gartenstuhl mit Polsterung und individuellen Beingriffen benötigt, zahlt mehr als jemand, der einen einfachen Gartenstuhl haben möchte. Während diese Ausgaben für einige notwendig sein mögen, entscheiden sich andere vielleicht dafür, zusätzliche Ausgaben auf ein Minimum zu beschränken. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass diejenigen, die planen, einen großen Vorrat an Alu-Gartenstühlen zu kaufen, z. B. für den Einsatz in Unternehmen, in der Lage sein können, die Stühle zu einem reduzierten Preis zu kaufen.

Arten von Alu-Gartenstühlen und Pflege

In Deutschland werden hauptsächlich zwei Arten von Alu-Gartenstühlen angeboten: lackiert/pulverbeschichtet und unlackiert. Lackiertes oder pulverbeschichtetes Aluminium hat eine zusätzliche Schutzschicht.

Es kann wie jede andere lackierte Metalloberfläche gepflegt werden. Reinigen Sie es einfach mit einer milden Seife und viel warmem Wasser, spülen Sie es ab, um die Seife zu entfernen, lassen Sie es trocknen und schützen Sie es dann mit einem hochwertigen Autowachs/Politur. Wenn Sie jedoch einen Steinschlag haben, sollten Sie ihn unbedingt ausbessern. Es gibt genau aus diesem Grund Ausbesserungslack an. Der wichtigste zu überprüfende Bereich sind die Füße. Sie können abplatzen, wenn man sie auf einer Steinterrasse bewegt, also muss man sie im Auge behalten.

Die unbehandelte Aluminium-Gartenstühle rosten nicht, können aber oxidieren, besonders wenn Sie an der Küste wohnen. Dabei wird die Oberfläche „angefressen“ und es entstehen weiße Flecken. Diese Art von Korrosion schützt das Metall eigentlich vor den Elementen, sieht aber nicht besonders schön aus und beeinträchtigt das Aussehen Ihrer Gartenmöbel.

Mit einer Metallpolierpaste lässt sich dies leicht beheben. Diese Paste enthält ein sehr feines Schleifmittel, mit dem die Oxidation vorsichtig entfernt werden kann. Nachdem Sie den Alu-Gartenstuhl auf Hochglanz gebracht haben, können Sie sie, wie bei lackierten Möbeln, mit einem hochwertigen Autowachs schützen.

Wie Sie Ihre Gartenstühle aus Aluminium pflegen

Obwohl Gartenmöbel aus Aluminium für den Außenbereich konzipiert sind, werden sie unweigerlich verwittern. Mit der Zeit verblasst der Glanz, weil sie zu oft der Sonne und dem Regen ausgesetzt sind.

Starke Oxidation kann zu einem Problem werden. Manche Lochfraßstellen können wie harmlose kleine Flecken aussehen, aber wenn man sie nicht entfernt, kann es schwierig werden, die tieferen Lochfraßstellen zu beseitigen, selbst mit Metallpolitur. Es lohnt sich, Ihre Gartenstühle aus Aluminium vom ersten Tag an zu pflegen, um dies zu vermeiden.

Seien Sie auch bei den Produkten, die Sie verwenden, vorsichtig. Halten Sie sich unbedingt an die Richtlinien des Herstellers und testen Sie neue Produkte immer zuerst an einer kleinen, unbedenklichen Stelle des Stuhls, z. B. an der Unterseite eines Stuhls.

Alkalische Reinigungsmittel können Aluminium noch stärker oxidieren. Vermeiden Sie daher Produkte, die Chemikalien wie Ammoniak (der in der Regel in Glasreinigern enthalten ist) und alle entfettenden Reinigungsmittel, die Trinatriumphosphat enthalten.

Wenn die Gartenstühle nur leicht oxidiert sind, können Sie es mit einer einfachen sauren Lösung aus 1 Teil weißem Essig und 1 Teil Wasser versuchen, bevor Sie in eines der teuren Produkte aus dem Regal investieren.

Wenn Sie die Gartenstühle jedoch einige Jahre stehen gelassen haben – und seien wir ehrlich, das haben wir alle in der Vergangenheit getan –, dann befolgen Sie einfach diese einfachen Schritte, um Ihre Gartenstühle aus Aluminium auf Hochglanz zu bringen:

  1. Benutzen Sie eine harte Drahtbürste, um alle losen Verschmutzungen von der Oberfläche zu entfernen.
  2. Tragen Sie Gummihandschuhe und schrubben Sie das Gestell mit einem nicht scheuernden Scheuerschwamm, der in einen Aluminiumreiniger getaucht ist.
  3. Spülen Sie den Rahmen mit warmem Wasser ab und trocknen Sie ihn gut mit einem Handtuch.
  4. Um Korrosion vorzubeugen und dem Rahmen ein wenig zusätzlichen Glanz zu verleihen, können Sie mit einem Tuch eine leichte Schicht Autowachs auftragen.

Nützliches Video: Kettler Klappsessel im Test – Garten und Freizeit

Abschließende Überlegungen zu Alu-Gartenstuhl

Gartenstühle aus Aluminium sind von hoher Qualität, anspruchsvoll in Aussehen und Stil, aber relativ preiswert. Wenn Sie Ihren Außenbereich mit Gartenstühlen aus Aluminium ausstatten, können Sie einen einladenden und ruhigen Bereich für die kommenden Jahre schaffen. Dieses schöne, pflegeleichte Material gibt es in Form von Bänken und Stühlen für den Garten, Bistrotischen und Sitzgarnituren, die bequem auf kleine Terrassen oder Balkone passen, sowie Clubsesseln und Esstischen in voller Größe für die Bewirtung im Freien, wenn Sie viel Platz haben. Die Möglichkeiten sind fast grenzenlos, und Aluminium ist die Investition wert.

Aluminium ist sehr stabil und sehr leicht. Wenn Sie Ihre Gartenstühle regelmäßig bewegen, ist die Entscheidung für dieses Material eine logische Entscheidung. Aluminium ist von Natur aus rostbeständig, kann aber empfindlich gegenüber Kratzern sein. Dies kann dazu führen, dass Teile mit der Zeit stumpf aussehen. Wenn Sie dies kaschieren wollen, können Sie es vorsichtig polieren. Gartenstühle aus Aluminium sind pflegeleicht, ziehen wenig Schmutz an und lassen sich leicht mit lauwarmem oder warmem Wasser reinigen. Entfernen Sie Flecken oder Essensreste sofort, damit sie keine Chance haben, sich auf der Oberfläche festzusetzen. Verwenden Sie niemals aggressive Reinigungsmittel!