Astschere Test 2021: Die besten 5 Astscheren im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
WOLF-GartenWOLF-Garten
  • Grifflänge ca. 750 mm
  • Ergonomische 2-K Griffe mit Softeinlage
  • Flachverschraubte Gelenke
AUCH EINE GUTE WAHL
GRÜNTEK TeleskopGRÜNTEK Teleskop
  • LÄNGE: 685 – 1015 mm
  • Guter Schärfbarkeit
  • Astschere mit Teleskopstange
AUCH EINE GUTE WAHL
Gardena EasyCutGardena EasyCut
  • Höchste Qualität
  • Leichte Handhabung
  • Komfortabler Griff
WOLF-Garten RS 900WOLF-Garten RS 900

 

  • Astdurchmesser bis 50 mm
  • Ergonomische 2-K Griffe mit Softeinlage
  • Klingen antihaftbeschichtet
RazorsharpRazorsharp

 

  • Rutschfeste Komfortgriffe
  • Gezackter Amboss
  • Materialart ‎Metall

Wählen Sie die besten Astscheren

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Astscheren

1 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

100.00% der Benutzer wählten WOLF-Garten, 0.00% GRÜNTEK Teleskop, 0.00% Gardena EasyCut, 0.00% WOLF-Garten RS 900 und 0.00% Razorsharp. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Die Aufgabe, den Garten schön und gepflegt zu halten, ist nicht so einfach. Bei allen warmen Saisons ist das Schneiden von Ästen die notwendige Prozedur. Dabei pflegt man für die Gesundheit von Bäumen und Hecken und kann ein besonderes Design des Gartens schaffen.

Die Astschere ist ein Werkzeug, das im Arsenal von jedem Gärtner sein muss. Es sieht nicht wie eine gewöhnliche Schere aus. Dieses Werkzeug hat die langen bequemen Griffe, eine scharfe Klinge. Man unterscheidet die Akku-Schere, die Schere mit elektrischem Betrieb und Benzin-Schere. Dennoch genießen die mechanischen Werkzeuge die größte Popularität, da sie Geld und Energie sparen können.

In den angebotenen Modellen dienen Klingen mit Wellenschliff als Arbeitselement. Es gewährleistet einen zuverlässigen Griff beim Beschneiden. Da der Körper dieses Werkzeugs leicht ist und das Äste-Greifen bequem ist, wird die Belastung auf die Hände reduziert und der Vorgang ist leicht.

WOLF-Garten: Amboss-Astschere “Comfort Plus” POWER CUT, RS 750

Dieses Modell eignet sich für Schneiden von trockenen robusten Ästen. Es ist im Frühling aktuell, wenn man die Bäume und Sträucher nach dem Winter erneuern möchte. Diese Schere hat eine Amboss-Konstruktion, die aus einer Klinge und einem Amboss besteht. Sie gewährleistet eine gelenkschonende Verwendung des Werkzeugs.

Die Griffe sind genug lang, um die Äste, die sich hoch am Baum befinden, zu erreichen. Die Kunststoff-Griffe haben ein ergonomisches Design mit weichen gummierten Einlagen. Diese reduzieren die Belastung auf die Hände. Die Holme werden aus Aluminium hergestellt und sind robust.

Mit diesem Gerät kann man die Äste mit dem Durchmesser von 50 mm schneiden. Ohne besondere Mühen wird das Schneiden verwirklicht, weil die Amboss-Technologie ein festes Greifen gewährleistet.

Vorteile
  • 4-fache Kraftverstärkung;
  • rutschfeste Griffe;
  • antihaftbeschichtete Klingen;
  • mit Amboss;
  • geringes Gewicht;
  • robuste Aluminium-Holme;
  • optimale Schnittbreite.
Nachteile
  • nur für private Nutzung;
  • häufiges Klinge-Schärfen.

RÜNTEK Teleskop-AMBOSS-Werkzeug XT, 685-1015 mm.

Die Amboss-Konstruktion dieses Werkzeugs ist ausgewogen, was die einfache und mühelose Verwendung garantiert. Das Werkzeug eignet sich für die Gartenarbeiten in allen warmen Saisons.

Die gehärtete Klinge ist besonders scharf. Damit kann man die trockenen sowie die frischen Äste schneiden. Die Klinge garantiert die sauberen und leichten Schnitte. Sie ist aus gehärtetem Werkzeugstahl hergestellt und charakterisieren sich mit perfekter Schärfe.

Dieses Modell ist mit den teleskopischen Stangen ausgestattet. Die Stangenlänge kann 7-fach verstellt werden. Das Modell eignet sich für Links- und Rechtshänder und garantiert eine bequeme Handhabung.

Vorteile
  • Antihaftbeschichtung;
  • Aluminium-Teleskop-Stangen;
  • robuste Materialien;
  • kraftvolles Hebel-Schneidesystem;
  • scharfe Klinge;
  • stabile Amboss-Konstruktion.
Nachteile
  • nicht für dicke Äste;
  • Schwergewicht.

Gardena EasyCut: Amboss-Baumschere, 680 mm

Dieses Werkzeug eignet sich für Schneiden von trockenen und harten Ästen mit Durchmesser bis zu 40 mm. In der Regel wird dieses Modell für Hecken und Sträucher verwendet.

Die Stangen dieses Modells sind nicht so lang. Dennoch gewährleisten sie die effektive und mühelose Erneuerung von Bäumen sowie Sträuchern. Die Klinge wird aus dem Stahl hergestellt und ist nicht lang. Sie hat eine Antihaftbeschichtung, was die Lebensdauer des Werkzeugs verlängert.

Das ist ein leichtes Modell, das eine einfache Hebelwirkung hat, was einen sauberen Schnitt garantiert. Die Kunststoff-Griffe sind ergonomisch und werden mit einem Anschlagpuffer ausgestattet. Jeder Griff liegt in der Hand bequem.

Vorteile
  • geringes Gewicht;
  • Klinge mit Antihaft-Effekt;
  • leichte Konstruktion;
  • für feine Äste;
  • robuste Griffe;
  • mit Anschlagpuffer;
  • rostfrei;
  • für hartes Holz.
Nachteile
  • ohne teleskopische Stangen;
  • nicht austauschbare Klinge.

WOLF-Garten: Amboss-Astschere “Premium Plus” POWER CUT, RS 900

Das ist ein universelles Werkzeug, das man für Sträucher- und Bäume-Pflege verwendet. Die Länge von seinen leichten Aluminium-Stangen kann man von 680 mm bis zu 900 mm vergrößern.

Damit kann man die sauberen Schnitte bis zu 50 mm machen. Das Modell kann einfach gelagert werden. Es ist mit zwei ergonomischen Griffen ausgestattet, die die weichen Einlagen haben. Die Griffe liegen bequem in den Händen. Die verschraubten Gelenke schützen die Baumrinde vor Beschädigungen.

Die Klinge wird aus dem robusten Stahl hergestellt und hat eine Antihaftbeschichtung. Sie sind dauernd scharf und rostfrei. Ohne besondere Mühe kann man mit diesem Werkzeug die großen Hecken-Territorien bearbeiten.

Vorteile
  • geringe Kraftaufwand;
  • große Reichweite;
  • austauschbare Klinge;
  • praktische Teleskop-Verstellung
  • rutschfeste Griffe;
  • Antihaftbeschichtung.
Nachteile
  • Schwergewicht;
  • nicht für dicke Äste.

Spear & Jackson: robuste Amboss-Astschere 8160RS, 660 mm

Dieses Modell erfüllt seine Schneidefunktion perfekt. Es eignet sich für Bearbeitung von trockenen und holzigen Ästen. Die Klinge ist mit PTFE-Stoff beschichtet. Es schützt das Werkzeug vor Rost und verlängert seine Lebensdauer.

Der Wellenschliff der Klinge verbessert das Greifen von Ast und macht das Schneiden effektiver, schneller und sauberer. Man kann mit diesem Werkzeug die niedrigen Hecken, Büsche sowie Bäume schneiden.

Das ist eine leichte stabile Konstruktion. Die Stangen sind aus Aluminium hergestellt. Die Kunststoff-Griffe sind robust und rutschfest.

Vorteile
  • reibungsloses Schneiden;
  • leichte robuste Konstruktion;
  • Schutz vor Rost;
  • scharfe Klinge;
  • einfache Handhabung;
  • für alle Saisons.
Nachteile
  • nicht verstellbare Stangen;
  • kurze Griffe.

Wie wähle ich eine Astschere aus? Bei der Auswahl einer Astschere sollten Sie Folgendes beachten:

  • Ob Sie lebendes oder totes Holz schneiden werden.
  • Material und Beschichtung der Klinge
  • Schneidemechanismus
  • Herstellung und Konstruktion
  • Benötigen Sie Stiele mit fester Länge oder Teleskopstiele?
  • Höhe des Laubes
  • Sicherheitsmerkmale
  • Wie einfach ist es, Teile zu reparieren oder auszutauschen?
  • Gewicht und Gefühl in Ihren Händen
  • Budget

Auch wenn sich dies nach einer langen Liste von Merkmalen anhört, keine Panik, dafür bin ich ja da. Mit meiner einzigartigen Sichtweise, die sich aus vielen Jahren persönlicher und professioneller Erfahrung in der Landschaftsgestaltung sowie umfangreicher Echtzeit-Internetrecherche ergibt, habe ich diesen vollständigen Leitfaden für die Auswahl einer Astschere entwickelt.

Ich werde Sie durch die zu treffenden Entscheidungen führen und Sie mit allen Informationen ausstatten, die Sie benötigen, um die am besten geeignete Astschere für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.  

Wie wähle ich eine Astschere aus?

Es wäre fantastisch, wenn ich Ihnen einfach sagen könnte, dass „die Astschere der Marke und des Modells X die beste ist“, dass dies das einzige Paar ist, das Sie in Betracht ziehen sollten, und dass es genau das ist, wonach Sie suchen. Leider ist das nicht der Fall.

Und warum?

Weil die Astschere, für die Sie sich entscheiden, nicht nur für Ihren Garten, sondern auch für Sie und Ihr Budget am besten geeignet sein sollte. Daher sollten Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, was eine Astschere ist und welchen Platz sie in Ihrem Gartenwerkzeug hat.

Was ist eine Astschere?

Eine Astschere ist ein Werkzeug zum Schneiden von Zweigen mit einem Durchmesser von mehr als 1,5 Zentimeter, aber weniger als 5 Zentimeter. Für kleinere Zweige und Stängel, zum Entfernen von Blütenblättern und zum Schneiden von frischen Kräutern und Blumen benötigen Sie die kleinere Schwester der Astschere, eine Gartenschere. Wenn Sie Zweige mit einem Durchmesser von mehr als fünf Zentimetern zurückschneiden möchten, müssen Sie zu einer Astsäge greifen.

Astscheren haben zwei Griffe, zwei verschiedene Klingenarten und drei verschiedene Schneidmechanismen, die den Kraftaufwand vervielfachen, so dass Sie auch dickere Äste mit weniger Kraftaufwand schneiden können. Einige haben einen Teleskopstiel, damit Sie höher in einen Baum oder Strauch hineinreichen können, und es gibt eine Vielzahl von Materialien für Klingen, Griffe und Griffflächen.

Kommen wir nun zu den Details.

Arten von Astscheren

Es gibt zwei grundlegende Arten von Astscheren, und welche Sie wählen, hängt davon ab, ob Sie lebendes oder totes Holz schneiden wollen.

Bypass-Astschere

Bypass-Astscheren haben Klingen, die ähnlich wie eine Schere funktionieren. Die dünnere, schärfere Klinge wird über die dickere, stumpfe Klinge geführt, um einen sauberen, präzisen Schnitt zu machen. Damit ist die Bypass-Astschere die beste Wahl für das Schneiden lebender Pflanzen.

Sie können mit einer Bypass-Astschere auch totes Holz schneiden, aber dabei besteht die Gefahr, dass die Klingen abplatzen oder verbeulen, sich totes Material in der Klinge oder im Mechanismus verklemmt und die scharfe Klinge abstumpft.

Wenn Sie nur genug Geld haben, um eine einzige Astschere zu kaufen, würde ich die Bypass-Astschere kaufen. Meiner Meinung nach ist sie am vielseitigsten in Bezug auf das, was sie schneiden kann und wie gut sie beschneidet, um die beste Heilung der Pflanze zu fördern.

Amboss-Astschere

Diese haben eine gerade Klinge, die auf einer flachen Kante oder einem „Amboss“ schneidet (man kann sich das wie ein Messer auf einem Schneidebrett vorstellen). Da die Klinge beim Schneiden oft die Stämme zerdrückt (es sei denn, die Klinge ist extrem scharf), werden diese Scheren am besten für totes Holz oder zum Zurückschneiden von lebendem Holz verwendet, bevor ein letzter, sauberer Schnitt mit einer Bypass-Schere durchgeführt wird. Aufgrund ihrer Bauweise können sie oft dickere Äste schneiden als Bypass-Scheren.

Amboss-Astscheren machen einen gröberen Schnitt mit einer stärkeren Quetschwirkung. Aufgrund der gröberen Schnittqualität eignet sich die Ambossschere am besten zum Zurückschneiden von Totholz. Wenn Sie eine Ambossschere an einer lebenden Pflanze verwenden, besteht die Gefahr, dass Sie diese beschädigen oder einen groben, quetschenden Schnitt erzeugen, durch den Krankheiten eindringen können.

Schneidemechanismus der Astschere

Wenn Sie sich entschieden haben, ob Sie eine Bypass- oder eine Amboss-Astschere benötigen, geht es um die Wirkungsweise des Schneidemechanismus. Sowohl Bypass- als auch Amboss-Scheren gibt es mit Ratschen-, Getriebe- oder Verbundmechanismen.

Ratschenmechanismus

Ratschenartige Astscheren haben einen Schneidmechanismus, der einrastet, wenn die Griffe zusammengedrückt werden. Dadurch bleiben die Klingen an Ort und Stelle, während Sie die Griffe öffnen und einen weiteren Druck ausüben können, ohne dass Sie „Ihren Platz im Schnitt verlieren“. Dies ist besonders nützlich für Gärtner mit weniger Armkraft und für diejenigen, die Äste am dickeren Ende des Sortiments schneiden.

Getriebemechanismus

Ähnlich wie bei der Astschere mit Ratschenmechanismus können Sie mit der Astschere mit Getriebe größere Schnitte nach und nach und mit weniger Kraftaufwand durchführen. Der Unterschied besteht darin, dass Sie bei einer Astschere mit Ratsche die Griffe auf relativ kleinem Raum öffnen und schließen können.

Bei einer Astschere mit Getriebe braucht man mehr Platz, um die Schere zunächst weit zu öffnen. Dies kann dazu führen, dass sie für kleine Räume, geringe Armkraft oder einen begrenzten Bewegungsspielraum weniger geeignet sind.

Bei der Wahl einer Astschere mit Getriebe sollten Sie auch auf die allgemeine Qualität der Konstruktion achten. Bei preiswerteren Modellen kann das Metall, aus dem das Zahnrad der Astschere gefertigt ist, weicher sein, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass ein Zahnrad während des Gebrauchs abbricht.

Verbundmechanismus

Diese Astscheren funktionieren ähnlich wie die Scheren mit Ratschenmechanismus, da sie größere Schnitte mit weniger Kraftaufwand ermöglichen. Allerdings haben diese Astschere eine kompliziertere Hebel- und Drehpunktfunktion, die es ihnen ermöglicht, weniger Energie in mehr Schneidenergie umzuwandeln.

Im Grunde können Sie mit weniger Kraftaufwand dickere Äste schneiden.

Aufgrund dieses höheren „Aufwand-Ergebnis-Verhältnisses“ werden Sie einige Astscheren mit Verbundwirkung sehen, die sich rühmen, Äste von bis zu 6 Zentimeter schneiden zu können.

Eine Sache, die bei all diesen Arten von Astscheren zu beachten ist, ist, dass sie in der Regel mehr wiegen als andere Astscheren und mit all den zusätzlichen beweglichen Teilen und dem komplizierteren Schneidemechanismus gibt es mehr Dinge, die schiefgehen können.  Ich denke immer daran, die Dinge einfach zu halten.

Die Vorteile von mechanischer Astschere

Alle angebotenen Modelle bieten einen geringen Kraftaufwand und einfache Handhabung. Man braucht keine zusätzliche Energiequelle, um diese Werkzeuge zu verwenden. Sie können bei allen Wetterbedingungen effektiv sein.

Einige Modelle werden mit den Stangen ausgestattet, deren Länge verstellbar ist. Es hilft, die Äste an hohen Bäumen zu schneiden. Die Konstruktion der im Überblick dargestellten Modellen besteht aus einer scharfen Klinge, robusten Aluminium-Stangen und rutschfesten ergonomischen Griffen.

Nützliches Video: Astschere Test – Fiskars, Gardena und mehr im Vergleich