Aufstellpool Test 2021: Die besten 5 Aufstellpools im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Intex Aufstellpool Intex Aufstellpool
  • 3 x 2 x 0.75 m
  • Robuste und starke Folie
  • Schnelle und einfache Montage
AUCH EINE GUTE WAHL
Intex SchwimmbeckenIntex Schwimmbecken
  • Sicherheitsleiter mit entfernbaren Stufen
  • Kartuschenfilteranlage
  • Wasserinhalt bei 90 % Befüllung: 8.592 l
AUCH EINE GUTE WAHL
Bestway PowerBestway Power
  • Einfaches Aufstellen
  • Elegante Optik
  • Maße: 427x427x122 cm
Intex Metal FrameIntex Metal Frame
  • Qualitätsprodukt
  • Der Rahmen ist aus Metall und hat eine Kunststoffabdeckung.
  • Volumen ‎4485 Liter
Bestway Bestway

 

  • Leichter und schneller Auf- und Abbau
  • TriTech – PVCPolyestergewebe-PVC-Laminat
  • Gefüllt: 3.300 Liter

Wählen Sie die besten Aufstellpools

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Aufstellpools

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

100.00% der Benutzer wählten Intex Aufstellpool, 0.00% Intex Schwimmbecken, 0.00% Bestway Power, 0.00% Intex Metal Frame und 0.00% Bestway. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Ob es nun am Klimawandel liegt oder daran, dass der Sonnengott Ra wütend darüber ist, wie wir den Planeten verschmutzen – es ist unbestreitbar heiß draußen. Noch bevor der Sommer offiziell Einzug hält, macht Ihre Klimaanlage wahrscheinlich Überstunden, und Sie haben sich angewöhnt, vor dem offenen Kühlschrank zu stehen, nur um „zu entscheiden, was es zum Abendessen geben soll.“

Wäre es nicht schön, einen kühlen, klaren Pool zu haben, in den man springen kann? Um sich darin treiben zu lassen, zu entspannen und Ra’s brutalem Zorn zu entkommen? Natürlich wäre es das! Aber was ist, wenn man keinen Tiefgaragenpool hat? Oder einen Bagger? Hier kommen die Aufstellpools ins Spiel! So müssen Sie sich nicht damit begnügen, mit den Kindern um die Zeit des Rasensprengers zu konkurrieren.

Aufstellpools machen den Sommer besser

Seien wir doch mal ehrlich. Unterirdische Pools sind wunderbar, aber sie sind teuer in der Anschaffung. Wenn Sie ein Haus kaufen, in dem es noch keinen Pool gibt, müssen Sie mit Kosten von mehreren zehntausend Euro rechnen, um einen in Ihrem Garten bauen zu lassen. Das hat vielleicht keine Priorität, wenn Sie andere Dinge an Ihrem Haus tun müssen, wie z. B. das Abstellgleis ersetzen oder die Inneneinrichtung renovieren. Aber das bedeutet nicht, dass Sie den Sommer in der brütenden Hitze verbringen müssen.

Aufstellpools bieten Ihnen das Beste aus beiden Welten – kühles Wasser zum Schwimmen und Planschen zu einem Bruchteil der Kosten für die Installation eines unterirdischen Pools.

Tipp: Wenn Sie ein Haus mieten, das keinen eigenen Pool hat, könnte ein Aufstellpool auch Ihrer Familie viel Spaß und Erleichterung im Sommer bringen. Denken Sie nur daran, mit Ihrem Vermieter zu sprechen, bevor Sie einen aufstellen. Nein, Sie graben kein großes Loch in den Boden, aber er wird das Gras darunter vernichten und könnte für manche Terrassen zu schwer sein. Auch die Haftpflichtversicherung des Vermieters – und Sie selbst – könnten betroffen sein.

Wenn Sie sich entschieden haben, dass dies eine gute Lösung für Sie ist, wie wählen Sie dann den besten oberirdischen Pool aus? Worauf sollten Sie beim Kauf achten? Aufstellpools sind nicht so teuer wie Unterflurpools, aber sie sind auch nicht so billig wie kleine Plastik-Kinderbecken. Sie wollen wissen, was Sie für Ihr Geld bekommen, bevor Sie es ausgeben.

Die Anschaffung eines Aufstellpools ist mehr als nur ein Luxus für die Familie. Er öffnet die Tür für schöne, entspannende Sommertage, lustige Partys und lebenslange Erinnerungen. Der Kauf eines Aufstellpools kann ein schwieriger Prozess sein – einer, der tiefer geht, als viele annehmen.

Es handelt sich nicht um ein schnelles Produkt, das man einfach kaufen und in den Garten stellen kann. Vor der Installation müssen Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen, z. B. die Art Ihres Grundstücks, die Größe des gewünschten Aufstellpools und die Faktoren, die Ihr Pool zu einem lohnenden Erlebnis machen.

Dieser vollständige Leitfaden zum Kauf eines Aufstellpools hilft Ihnen, verschiedene Faktoren vom Kauf bis zur Installation zu berücksichtigen.

Typen von Aufstellpools

Wenn Sie wissen, woraus Ihr Pool besteht, können Sie ihn richtig pflegen, damit er länger hält. Außerdem müssen Sie sich für ein Modell entscheiden, das zu dem Raum passt, in dem Sie es aufstellen wollen.

Kunstharz-Rahmen

Harz ist stabiler und pflegeleichter als viele andere Kunststoffe und wird zur Herstellung von Terrassenmöbeln, Schmuck und Hunderten von anderen Produkten verwendet, die wir täglich benutzen.

Harz ist ein teureres Baumaterial, aber es wird zur Herstellung von Rahmen für die besten Aufstellpools verwendet, weil es:

  • Es ist oxidationsbeständig und damit resistent gegen Rost und Korrosion;
  • Hitze und Feuchtigkeit gut verträgt, was für andere, schwächere Materialien schädlich sein kann;
  • länger hält als viele andere Materialien, die den Elementen ausgesetzt sind;
  • widersteht kleineren Schäden wie Beulen und verzieht sich nicht in der heißen Sonne; und
  • bleibt selbst in der Sonne angenehm kühl.

Stahlrahmen

Bevor Kunstharz aufkam, war Stahl das Rahmenmaterial der Wahl für Aufstellpools. Obwohl Kunstharz einige Vorteile hat, wird Stahl immer noch für viele Schwimmpools verwendet, weil er:

  • leicht ist;
  • auf einem Deck installiert werden kann, weil es leicht ist;
  • leicht in zahlreiche Formen gebogen werden kann; und 
  • preiswerter als Kunststoff ist.

Hybrid

Sie wollen die besten Eigenschaften von Kunststoff und Stahl? Dann sollten Sie sich für einen Hybrid-Pool entscheiden, das die beiden Materialien kombiniert:

  • wasser- und hitzebeständig ist;
  • den starken Halt, den Stahl bietet;
  • korrosions- und rostbeständig ist; und
  • resistent gegen Verfärbungen und Abplatzungen ist.

Strahlend

Sie haben etwas mehr Geld zur Verfügung, möchten aber trotzdem nicht die hohen Kosten für die Installation eines Aufstellpools auf sich nehmen? Dann ist der Strahlenpool der beste Aufstellpool für Sie.

Ein Strahlungspool wird auch als Halbeinbaupool bezeichnet und kann teilweise in einen Hang oder Hügel eingebaut werden. Dadurch entsteht die Illusion, dass es sich um ein Erdschwimmbecken handelt, während es gleichzeitig die Vorteile eines Aufstellpools bietet, wie z. B. Erschwinglichkeit und einfache Installation.

Strahlungspools können sogar noch mehr wie Bodenpools aussehen, da sie in anderen Formen als rund oder oval erhältlich sind. Dadurch passen sie sich noch besser an den Raum an, den sie einnehmen, und sehen wie ein natürlicherer Teil der Landschaft aus.

Wenn Sie ein echter Heimwerker sind, können Sie einen Strahlungspool vielleicht sogar selbst einbauen. Es gibt sie als Bausätze mit allen benötigten Teilen und Beschlägen. Wenn Sie sich mit der Idee, einen Pool in einen Hang einzubauen, nicht wohl fühlen, sollten Sie allerdings die Hilfe eines Profis in Anspruch nehmen.

Intex

Intex ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Marken für Aufstellpools und geht noch einen Schritt weiter, indem es mehr als nur Intex-Pools herstellt.

Das Unternehmen bietet Filter, Pumpen, Wartungswerkzeuge und alle Arten von Zubehör für seine Pools an. Und der Aufbau eines Intex-Pools ist einfach, obwohl es viel einfacher ist, wenn Sie einen Freund haben, der Ihnen hilft.

Eigenschaften des Aufstellpools

Bevor Sie sich für die Eigenschaften Ihres Pools entscheiden, müssen Sie festlegen, wer ihn benutzen wird. Haben Sie Kinder? Vielleicht kommen die Enkelkinder oft zu Besuch? Wie alt sind sie? Und, ebenso wichtig, wie groß sind sie?

Wenn Sie einen oberirdischen Pool hauptsächlich für die Kinder kaufen, ist die Höhe des Pools einer der wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen. Kleine Kinder sind in einem Pool mit niedrigeren Wänden sicherer.

Wichtig! Lassen Sie ein Kind niemals unbeaufsichtigt in einem Pool, unabhängig von dessen Größe oder Wandhöhe. Kinder können schon in sehr kleinen Wassermengen ertrinken – selbst wenn es nur ein paar Zentimeter sind -, vor allem, wenn sie fallen, sich den Kopf stoßen und bewusstlos werden. Zwei von zehn Menschen, die jeden Tag durch Ertrinken sterben, sind Kinder unter 14 Jahren. Um eine Tragödie zu verhindern, sollten Sie Sicherheitsmaßnahmen wie einen Zaun und einen Poolalarm installieren.

Wenn Sie herausgefunden haben, wer den Pool am meisten nutzen wird, können Sie dies bei der Auswahl anderer Merkmale berücksichtigen.

Größe und Form des Aufstellpools

Da Sie nun wissen, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, müssen Sie sich Gedanken über die geeignete Form und Größe des Aufstellpools machen, um die Fläche auszufüllen. Aufstellpools gibt es in der Regel in runder und rechteckiger Form; es sind jedoch auch ovale Aufstellpools erhältlich.

Wenn Ihr Garten schmal ist, ist ein rechteckiger Aufstellpool wahrscheinlich am besten geeignet. Ein quadratischer Garten eignet sich hervorragend für einen runden oberirdischen Aufstellpool. Einige Marken, wie z. B. Intex, bieten auch quadratische und rechteckige Pools an. Und vergessen Sie nicht, dass diese Strahlungspools in allen möglichen Formen erhältlich sind, die eher wie unterirdische Pools aussehen.

Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor ist die Größe Ihres Gartens. Sie möchten nicht, dass der Pool jeden Quadratzentimeter Platz einnimmt, vor allem, wenn die Kinder oder Ihr Hund Platz zum Herumlaufen brauchen. Außerdem wäre es dann schwierig, für die Reinigung und Wartung um den Pool herumzukommen.

Informieren Sie sich über die Produktspezifikationen des Aufstellpools, das Sie am meisten interessiert, und markieren Sie es in Ihrem Garten mit Markierungsfarbe, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Ihr neuer oberirdischer Aufstellpools passen wird. Vergewissern Sie sich bei einem Spaziergang um die von Ihnen angelegte Umrandung herum, dass Sie genügend Platz haben, um sich frei zu bewegen oder ästhetische Akzente zu setzen.

Wenn es in Ihrer Nachbarschaft eine Wohnungseigentümergemeinschaft gibt, kann diese auch Vorschriften darüber erlassen, wie groß ein oberirdischer Aufstellpool in Ihrem Garten sein darf. Und in einigen Städten gibt es möglicherweise auch entsprechende Verordnungen.

Erkundigen Sie sich bei diesen Organisationen, bevor Sie Ihren Pool kaufen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass den Pool aufgestellt, mit Wasser gefüllt und einsatzbereit ist und Sie es dann wieder abbauen müssen, ganz zu schweigen von der Zahlung einer Geldstrafe.

Erkundigen Sie sich außerdem, ob für die gewünschte Form zusätzliche Stützen oder Stützpfeiler entlang des Poolrandes erforderlich sind. Für diese zusätzlichen Teile wird möglicherweise noch mehr Fläche benötigt, als Sie zuvor eingeplant haben.

Tiefe des Aufstellpools

Wie tief Ihr Aufstellpool ist, hängt davon ab, wie hoch die Wände sind. Die Höhe der Poolwände reicht von 1 bis 1,4 Meter.

Natürlich fassen Aufstellpools mit höheren Wänden mehr Wasser. Dies ist nicht nur aus Sicherheitsgründen wichtig, sondern auch, weil es sich auf die Menge der Poolchemikalien auswirkt, die Sie verwenden müssen, um das Wasser sauber und ausgeglichen zu halten. Ganz zu schweigen davon, dass mehr Wasser benötigt wird, um den Pool zu füllen, was ebenfalls zu den Gesamtkosten des Pools beiträgt.

Um herauszufinden, welche Tiefe für Sie die richtige ist, sollten Sie diese Fragen beantworten:

  • Wer wird den Aufstellpool benutzen?
  • Werden sie von der Sicherheit der niedrigeren Wände profitieren?
  • Sind Sie bereit, einen tieferen Pool zu füllen?

Konstruktion des Aufstellpools

Es gibt drei Arten von Aufstellpools:

  • Soft-Side-Pools: Diese Pools bestehen aus einer haltbaren Polyvinylwand, die sowohl weich als auch stabil ist. Achten Sie darauf, dass diese Art von Pool in der Nähe einer Stromquelle steht, aber weit weg von Bäumen oder Büschen, die die Seitenwände durchstoßen könnten. Sie sind leicht aufzustellen und aufzublasen, gelten aber als vorübergehend und müssen in den kalten Monaten abgebaut und drinnen gelagert werden.
  • Pools mit Metallrahmen: Stahlrahmen bieten verlässliche Festigkeit bei unterschiedlichen Gewichten. Wenn Sie sich für einen Aluminiumrahmen entscheiden, ist das Gesamtgewicht geringer, aber der Preis kann höher sein. Denken Sie daran, dass Metall manchmal rostet und Dellen bekommt.
  • Kunstharz-Pools: Das leichte, harte Kunststoffmaterial ist sowohl langlebig als auch rostbeständig. Es hält den Auswirkungen von Sonne und Wasser stand und fühlt sich kühl an.

Bei allen Konstruktionsarten benötigt Ihr Aufstellpool eine Schwimmbadfolie und eine Poolpumpe oder ein Poolfiltersystem.

Poolauskleidungen schützen den Boden und die Seiten Ihres Aufstellpools und verlängern seine Lebensdauer. Außerdem verbessert eine Auskleidung das Aussehen Ihres Pools, sobald es gefüllt ist.

Auskleidungen gibt es in vier Hauptkategorien:

  • Überlappende Auskleidungen: Wie der Name schon sagt, bedecken Überlappungsfolien den Rand des Aufstellpools und werden mit Bändern am Poolrand befestigt.
  • J-Haken-Futtermittel: Diese universelle Auskleidung wird mit einem dicken J-förmigen Vinylstück am oberen Poolrand befestigt.
  • Perlenförmige Auskleidungen: Mit Hilfe von Vinylwülsten rastet diese Auskleidung in einer Schiene ein.
  • Expandierbare Auskleidungen: Diese dehnbaren Poolfolien passen sich an die Form und Größe Ihres Aufstellpools an.

Behalten Sie beim Befüllen Ihres Pools die Auskleidung im Auge, um sicherzustellen, dass sie sich nicht bewegt, verschiebt oder löst. Wenn der Pool halb voll ist, sollten Sie die oberen Schienen und Verbindungsstücke sichern, um die strukturelle Integrität des Pools zu erhalten.

Pumpen- und Filtersysteme halten Ihren Pool sauber und tragen dazu bei, die Wasserqualität zu erhalten, damit das Schwimmen sicherer wird. Bausätze für Aufstellpools enthalten oft eine Pumpe und ein Filtersystem.

Kosten für Aufstellpool

Da die Kosten für einen Aufstellpool, das Wasser zum Befüllen und das Zubehör sehr unterschiedlich sein können, ist es schwierig, einen Durchschnittspreis zu bestimmen. Schließlich müssen auch die Größe und die Materialien selbst berücksichtigt werden. Hinzu kommen die Installationskosten, die davon abhängen, ob Sie sich für eine professionelle oder eine Selbstmontage entscheiden.

Um Ihnen zu helfen, bei den Gesamtkosten für Ihren Aufstellpool Geld zu sparen, finden Sie hier einige Überlegungen, die Ihnen helfen können, Ihre Ausgaben zu maximieren:

Kaufen Sie ein, wenn die Nachfrage gering ist. Die Preise für Aufstellpools sind in der Regel in den Herbst- oder Wintermonaten niedriger, wenn die Leute nicht an ein Bad denken.

Seien Sie bereit, auf bestimmte Eigenschaften zu verzichten. Möglicherweise können Sie einen hochwertigeren Pool in einer kleineren Größe erwerben. Ebenso können Sie bei den Füllkosten sparen, da ein kleinerer Pool weniger Wasser benötigt. 

Berücksichtigen Sie die unsichtbaren Kosten. Chemikalien, Wartung, Strom, Landschaftsgestaltung, Außenanlagen, Sicherheitseinrichtungen und andere Einfriedungen sollten in Ihrem Budget berücksichtigt werden.

Wenn Sie diese Schlüsselelemente bereits in der Planungsphase berücksichtigen, können Sie überraschende Kosten am Ende des Kaufs vermeiden.

Aufrüstung für Aufstellpools

Aufstellpools ähneln zwar in vielerlei Hinsicht den unterirdischen Pools, erfordern aber auch eine etwas andere Pflege und eine andere Ausrüstung. Dies ist besonders wichtig, da sie mit weichen Vinylfolien ausgekleidet sind und keine festen Rohrleitungen installiert sind.

Heizung

Anstatt zu versuchen, eine Heizung in den sehr kurzen Abstand zwischen dem Filter und der Rücklaufdüse einzubauen, ist es viel einfacher, Ihren Aufstellpool mit einer Solar-Poolheizung zu beheizen.

Pumpe

Warum brauchen Sie für einen Aufstellpools eine andere Pumpe? Weil sie kleiner sind als Bodenpools und keine so starke Pumpe benötigen. Die besten Aufstellpumpen für Aufstellpools haben eine Leistung von 1 bis 1,5 PS, während einige Aufstellpumpen eine Leistung von bis zu 3 PS haben.

Filter

Das Volumen Ihres Aufstellpools ist viel kleiner als das der meisten Unterflurpools, daher benötigen Sie einen kleineren Filter. Es ergibt keinen Sinn, mehr Geld für einen Filter auszugeben, der für Ihren Aufstellpool zu groß ist.

Um den richtigen Filter auszuwählen, müssen Sie wissen, wie viel Wasser Ihr Aufstellpool fasst, was Sie mit einem Poolrechner leicht herausfinden können.

Zubehör für Aufstellpool

Neben dem Rahmen, der Auskleidung und der Pumpe des Aufstellpools gibt es noch einige andere Dinge, die man unbedingt haben muss, um eine schöne Badesaison für alle zu gewährleisten:

Auch hier gilt, dass aufgrund der unterschiedlichen Größe und der Tatsache, dass der Pool nicht in den Boden eingelassen und von Beton umgeben ist, einige Zubehörteile speziell für Aufstellpools verwendet werden müssen.

Leiter

Während unterirdische Pools nur im Inneren des Pools mit Leitern ausgestattet sind, benötigen Sie für Aufstellpools, die nicht von einer Terrasse umgeben sind, auch außerhalb des Pools eine Leiter.

Der Versuch, über die Wand zu klettern, wäre nicht nur schwierig, sondern könnte auch gefährlich sein. Im besten Fall würden Sie die Wand einreißen und mehrere tausend Liter Wasser in Ihren Garten laufen lassen. Im schlimmsten Fall würden Sie den Pool auf sich selbst herunterziehen und sich dabei möglicherweise verletzen. Benutzen Sie für den Ein- und Ausstieg in Ihren Pool immer eine oberirdische Leiter.

Wichtig: Vergewissern Sie sich, dass Kinder, die Ihren Aufstellpool benutzen, nicht versuchen, außen am Pool hochzuklettern. Sie könnten sich ernsthaft verletzen, wenn die Wand nachgibt oder wenn sie einfach zu Boden fallen. Wir betonen nochmals, wie wichtig es ist, Kinder in der Nähe von Pools jeglicher Art niemals unbeaufsichtigt zu lassen.

Leitermatte

Auskleidungen aus Vinyl können teuer sein, ganz zu schweigen davon, dass der Austausch mühsam ist, da Sie den Pool komplett entleeren müssen. Dann müssen Sie das Wasser wieder auffüllen und ausgleichen, was eine höhere Wasserrechnung und höhere Kosten für Chemikalien bedeutet.

Wenn Sie die Leiter direkt auf die Folie stellen, kann dies zu einer zusätzlichen Abnutzung der Folie führen oder sie sogar beschädigen. Die Lösung ist eine Leitermatte für Aufstellpools. Sie bildet eine Barriere zwischen der Leiter und der Folie und verhindert, dass die Leiter bei der Benutzung verrutscht.

Tor

So sehr Sie sich auch bemühen, Ihre Kinder im Auge zu behalten, so schwierig ist es, dies jeden Augenblick zu tun. Drehen Sie Ihrem Kind nur für ein paar Sekunden den Rücken zu, und es könnte durch die Hintertür direkt in den Pool rennen. Und das ist eine Tragödie, die nur darauf wartet, zu passieren.

Sorgen Sie für zusätzliche Sicherheit, indem Sie einen Zaun um Ihren Pool errichten. Vergewissern Sie sich, dass das Tor verschließbar ist, und sorgen Sie für noch mehr Sicherheit, indem Sie einen Poolalarm am Tor anbringen, der ertönt, wenn es geöffnet wird, obwohl es geschlossen sein sollte.

In einigen Städten sind Sie möglicherweise verpflichtet, Ihren Pool ebenfalls einzuzäunen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Stadtverwaltung, ob Sie die Vorschriften einhalten.

Reinigungsmittel für Aufstellpool

Die Vinylauskleidung eines Aufstellpools ist viel anfälliger für Schäden als die eines unterirdischen Pools. Sie müssen Reinigungsgeräte verwenden, die speziell dafür hergestellt wurden, diese Schäden zu vermeiden.

Automatischer Reiniger

Ein automatischer Reiniger für Aufstellpools nimmt Ihnen nicht nur die lästige Arbeit der Poolreinigung ab, sondern schont auch die Folie und die Wände des Pools.

Handsauger

Wenn Sie einen zu starken Staubsauger für einen Aufstellpool verwenden, riskieren Sie, dass die Folie beschädigt wird und nicht mehr repariert werden kann. Außerdem brauchen Sie nicht die lange Teleskopstange, die Sie für einen unterirdisches Pool verwenden würden. Ein Handsauger hat genau die richtige Größe für Ihren flacheren Pool.

Wie die Installation eines Aufstellpools funktioniert

Nachdem wir nun ein wenig über die Preise und die Details der Installation gesprochen haben, wollen wir uns nun genauer ansehen, wie die Installation abläuft.

Wie bereits erwähnt, können Sie einen Aufstellpool selbst installieren, aber die Unterstützung durch einen Fachmann wird dringend empfohlen.

Schritt 1

Sobald Sie sich für einen Platz für Ihren Pool entschieden haben, müssen Sie den Bereich freimachen. Entfernen Sie die Grasnarbe unter dem späteren Standort des Pools sowie alle Materialien, die Schäden verursachen könnten. Informieren Sie sich über die örtlichen Bau- und Absperrvorschriften in Ihrer Region.

Schritt 2

Nachdem Sie die Grasnarbe entfernt haben, müssen Sie die Fläche nivellieren. Die höheren Seiten der Stelle müssen mit der untersten Ebene der Grasnarbe übereinstimmen. Die meisten Fachleute verwenden dazu einen Bagger oder einen Kompaktlader. 

Denken Sie daran: Das Gewicht des Pools drückt den Boden nach unten und nach außen, d. h. der Boden muss das Gewicht tragen können. 

Schritt 3

Wenn der Umfang Ihres Pools dies rechtfertigt, müssen Sie Vorkehrungen für eine zusätzliche Entwässerung des Geländes treffen. In diesem Fall ist der Rat eines Fachmanns sehr hilfreich – er kann Ihnen sagen, ob der Pool Ihren Garten austrocknen oder in einen Sumpf verwandeln könnte.

Schritt 4

Mit Terrassenblöcken oder Steinen in voller Größe müssen Sie die Seiten des Pools zusätzlich abstützen. Alle Blöcke sollten nivelliert werden, um sicherzustellen, dass der Poolrahmen fest auf den Blöcken ruht.

Schritt 5

Wenn Sie die Unterlage unter der Folie installieren, dient sie als Puffer zwischen der dünnen Vinylfolie des Pools und dem rauen Gelände in der Nähe. Ein guter Bodenbelag für den Pool hilft auch, Felsen, Steine, Tiere und Insekten zu absorbieren. Je stabiler der Boden Ihres Pools ist, desto besser ist es vor den Elementen geschützt.

Schritt 6

Je weniger Falten Sie in Ihrer Folie haben, desto besser. Wenn Sie massive Falten haben, könnten Sie Probleme bekommen. Vermeiden Sie Falten, indem Sie die Folie überlappen lassen, und entfernen Sie überschüssiges Material, wenn Sie mit dem Einfüllen von Wasser beginnen.

Schritt 7

Bauen Sie den Rahmen gemäß den Anweisungen des Herstellers vollständig zusammen. Alle Teile sollten in einer einheitlichen Form zusammenpassen. Vergewissern Sie sich, dass alle Schrauben und Bolzen fest angezogen sind und dass alle Abdeckkappen überprüft wurden.

Schritt 8

Nachdem der Boden für den Pool vorbereitet wurde, müssen Sie die Erde und die Grasnarbe auf dem Rest des Gartens verteilen oder eine legale Möglichkeit zur Entsorgung finden. Ebenso müssen Sie einen Platz für alle leeren Kartons und Verpackungsmaterialien finden, die bei der Installation übrig geblieben sind.

Schritt 9

Denken Sie daran: Möglicherweise müssen Sie eine Genehmigung für Ihren Pool einholen und diese während oder nach dem Bau vorlegen. Vergewissern Sie sich danach, dass alle Ihre Leitungen und Installationen den örtlichen Vorschriften entsprechen.

Nützliches Video: DIE BESTEN AUFSTELLPOOLS 2021 | Gartenpool Vergleich